"Petition zum Rentenausgleich",

Hier könnt Ihr nach Herzenslust plaudern und talken über alles, das sonst nirgends hinpasst!

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 10061
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#31

Beitrag von Frank62 » Freitag 24. April 2009, 12:35

carolab hat geschrieben:Hallo Frank,

schade, dass Du die Pet von der ersten Seite genommen hast. Bisher gibt es keine Rückmeldung, dass sie "erledigt" ist und sie wurde immer noch stetig herunter geladen. Dass viele Briefe beim Ausschuss eingehen, ist doch in unser aller Interesse.

Vielleicht könnte sie wenigstens noch einige Zeit nach der Anhörung geschaltet bleiben? Es könnte doch sein, dass sich das mediale und "mitbürgerliche"Interesse dann noch einmal steigert.
Die kommt Anfang der Woche wieder hoch...Habe sie nur mal vorübergehend runter genommen, damit die Anderen Termine auch mal zu sehen sind....Ich habe sie schön öfters mal für ein oder zwei Tage runter genommen, weil wenn sie Ständig da steht..schaut niemand mehr drauf....
LG
Frank62 (Der Chef)

Benutzeravatar
carolab
User
User
Beiträge: 1971
Registriert: Montag 22. September 2008, 02:00
Wohnort: Unknown

#32

Beitrag von carolab » Freitag 24. April 2009, 14:30

Danke, Frank, das ist schön!
Grüße

Caro

Benutzeravatar
carolab
User
User
Beiträge: 1971
Registriert: Montag 22. September 2008, 02:00
Wohnort: Unknown

#33

Beitrag von carolab » Freitag 24. April 2009, 14:46

...so sieht übrigens das Schreiben aus, das man erhält, wenn man den Unterstützungsbrief absendet. Für die, die es (noch) nicht getan haben...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße

Caro

Benutzeravatar
carolab
User
User
Beiträge: 1971
Registriert: Montag 22. September 2008, 02:00
Wohnort: Unknown

#34

Beitrag von carolab » Mittwoch 8. Juli 2009, 15:27

Der Petitionsausschuss hat einen "Zwischenstand" vermeldet:

"(...) die Behandlung Ihrer Eingabe konnte noch nicht abgeschlossen werden.

Da die weitere Prüfung wegen Art und Dauer des Verfahrens längere Zeit in Anspruch nimmt, bitte ich Sie, sich zu gedulden.

Sobald mir ein neuer Sachstand bekannt ist, werde ich mich wieder mit Ihnen in Verbindung setzen."

Da harren wir doch mal der Dinge, die noch kommen sollen...
Grüße

Caro

Daniel

#35

Beitrag von Daniel » Mittwoch 8. Juli 2009, 15:30

Das läßt doch hoffen :D
Sie "Prüfen" noch! :wink:

Benutzeravatar
carolab
User
User
Beiträge: 1971
Registriert: Montag 22. September 2008, 02:00
Wohnort: Unknown

#36

Beitrag von carolab » Mittwoch 8. Juli 2009, 15:53

Ja, Daniel, ich finde auch, dass das hoffen lässt. Gut Ding will Weile haben und vielleicht wird ja wirklich "gut Ding" daraus. Das wäre für uns alle wünschenswert.

Es zeigt aber auch, dass es sich weiterhin lohnt, Unterstützungsbriefe zu versenden :wink:
Grüße

Caro

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 6394
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#37

Beitrag von Maren » Mittwoch 8. Juli 2009, 18:08

Daniel hat geschrieben:Das läßt doch hoffen :D
Sie "Prüfen" noch! :wink:
Hätten die Politiker einen Ansatzpunkt gefunden, die Thematik/das Problem "Ausgleich der Altersversorgung für Contergangeschädigte" in diesem Komplex (Öffentlichkeit, NICHT ausreichende Entschädigung "Lebensleistung" aber oft unzureichende Frührente etc) abzulehnen, dann wäre das schon längst geschehen, denn die Pet liegt seit März beim Ausschuss.
Ansonsten hat Caro Recht: "Gut Ding will Weile haben!"...........

Grüße aus DO
Maren
Leben und leben lassen .....

Daniel

#38

Beitrag von Daniel » Mittwoch 8. Juli 2009, 19:28

Hallo Maren,
das wollte ich in sehr "kurzen" worten,
auch zum Ausdruck bringen.
Solange "Sie" noch prüfen,haben sie noch nichts gefunden die Pet
anbzulehnen.
Also hoffen wir das Sie nichts finden. :wink:
:gib5

Benutzeravatar
werner
User
User
Beiträge: 146
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 01:00
Wohnort: Unknown

#39

Beitrag von werner » Mittwoch 8. Juli 2009, 21:18

Vielleicht hilft bei der Entscheidung auch die Verfassungsbeschwerde.
L.G.
Werner

Benutzeravatar
carolab
User
User
Beiträge: 1971
Registriert: Montag 22. September 2008, 02:00
Wohnort: Unknown

#40

Beitrag von carolab » Donnerstag 9. Juli 2009, 07:05

...manchmal ist der Kaiser auch nackt...
Grüße

Caro

Benutzeravatar
carolab
User
User
Beiträge: 1971
Registriert: Montag 22. September 2008, 02:00
Wohnort: Unknown

#41

Beitrag von carolab » Donnerstag 9. Juli 2009, 11:23

Nach Freigabe durch die Verfasser, können wir folgenden Brief der Stiftung jetzt veröffentlichen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße

Caro

Benutzeravatar
Weissnix
Nachtwächter
Nachtwächter
Beiträge: 8382
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein

#42

Beitrag von Weissnix » Donnerstag 9. Juli 2009, 11:43

Es könnte auch sein, daß über die Petition noch nicht entschieden wird, weil der SoVD Verfassungsbeschwerde gegen die Rentenabschläge eingereicht hat und man auf das Urteil warten will.

Vergl. Verfassungsbeschwerde
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)

Benutzeravatar
carolab
User
User
Beiträge: 1971
Registriert: Montag 22. September 2008, 02:00
Wohnort: Unknown

#43

Beitrag von carolab » Donnerstag 9. Juli 2009, 11:50

Hallo weissnix,

das wäre schön, würde es doch bedeuten, dass man sich im Grundsatz über den Anspruch schon einig ist und es nur noch um die Höhe geht. Ob man tatsächlich schon so weit ist?
Grüße

Caro

Benutzeravatar
Weissnix
Nachtwächter
Nachtwächter
Beiträge: 8382
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein

#44

Beitrag von Weissnix » Donnerstag 9. Juli 2009, 13:30

Moin Caro,
carolab hat geschrieben:das wäre schön, würde es doch bedeuten, dass man sich im Grundsatz über den Anspruch schon einig ist und es nur noch um die Höhe geht. Ob man tatsächlich schon so weit ist?
Welche Höhe meinst du, Caro? Der Rentenabschlag für die EU-Rente beträgt 10,8 % von der Bruttorente. Soll heißen, bekommst du jetzt eine Bruttorente von z. B. 1000,00 Euro, würdest du, wenn das BVerfG Einsicht zeigt 1.121,07 Euro bekommen. Ob es dann auch eine Nachzahlung gibt, weiß ich nicht, fände es aber gerecht (welch Wunder :wink:).
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)

Benutzeravatar
carolab
User
User
Beiträge: 1971
Registriert: Montag 22. September 2008, 02:00
Wohnort: Unknown

#45

Beitrag von carolab » Donnerstag 9. Juli 2009, 16:49

Hallo weissnix,

in der Verfassungsbeschwerde des SoVD geht um Abschläge zur Erwerbsminderungsrente, also um deren Höhe. Bei uns geht es zunächst um das "Ob" eines Rentenausgleiches. In sofern hiesse das, wenn man mit der Petition wegen obiger Verfassungsbeschwerde wartet, wäre über das "Ob" schon entschieden. Das wäre zwar schön, ich glaube es aber eher nicht.
Grüße

Caro

Antworten