GEZ Rundfunkgebühren

Hier könnt Ihr nach Herzenslust plaudern und talken über alles, das sonst nirgends hinpasst!

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Antworten
Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9881
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

GEZ Rundfunkgebühren

#1

Beitrag von Frank62 » Freitag 30. März 2012, 13:52

GEZ Rundfunkgebühren hat geschrieben:Jeder bereits bei der Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (GEZ) registrierte Teilnehmer muss ab den 01. Januar 2012 die bei seiner zuständigen Landesrundfunkanstalt bezüglich seines Haushalts erfassten Daten aktualisieren oder einen Antrag auf Befreiung von der Gebührenzahlung stellen. Noch nicht gemeldete Personen oder Unternehmen gelten ab 01. Januar 2013 aufgrund ihrer bei der zuständigen Landesrundfunkanstalt erfassten Daten automatisch als Beitragsschuldner.
Den Rest findet ihr hier
Klick mich an
Gebührenbefreiung
Link Korrigiert Frank62
Link hinzugefügt Frank62
LG
Frank62 (Der Chef)

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9881
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Frank62 » Freitag 30. März 2012, 14:24

Das Thema ist wohl jetzt etwas komplexer geworden...Auch Personen, die kein RF im Ausweis haben, aber Pflegestufe II haben können Gebührenbefreit werden ?
Die GEZ hat geschrieben:Informationen zur Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht
für Empfänger von Hilfe zur Pflege oder Pflegegeld
Sie sind Empfänger von Hilfe zur Pflege nach SGB XII oder Bundesversorgungsgesetz
(BVG) oder von Pflegegeld nach landesrechtlichen Vorschriften (Landespflegegeldgesetz)
und möchten von der Rundfunkgebührenpflicht befreit werden?
Voraussetzung für eine Befreiung ist, dass Sie einen Antrag bei der GEZ stellen und eine
der folgenden Leistungen erhalten:
Der Rest steht in der PDF Datei Klick mich an, um die PDF Datei zu lesen.
LG
Frank62 (Der Chef)

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9881
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Frank62 » Freitag 30. März 2012, 14:35

Frank62 hat geschrieben:Das Thema ist wohl jetzt etwas komplexer geworden...Auch Personen, die kein RF im Ausweis haben, aber Pflegestufe II haben können Gebührenbefreit werden ?

das gilt nur, wer sein Pflegeld über das Sozialamt bekommt.
Die GEZ hat geschrieben:Eine Befreiung kann bei folgenden Nachweisen nicht erteilt werden:
Bescheide mit abgelaufenem Bewilligungszeitraum
Bescheide über den Bezug von Pflegewohngeld nach einem Landespflegegesetz
Bescheide über den Bezug von Pflegegeld nach Pflegestufe 0 – III (SGB XI)
Bescheide über Gewährung von Leistungen der Krankenkasse nach SGB XI
Schwerbehindertenausweis / Feststellungsbescheid ohne “RF-Merkzeichen“
Ärztliche Gutachten / Atteste / Bescheinigungen
Sonstige Einkommensnachweise
Eine Befreiung allein wegen geringen Einkommens ist nicht möglich.
LG
Frank62 (Der Chef)

Benutzeravatar
Bettina
User
User
Beiträge: 524
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 02:00
Wohnort: Essen

#4

Beitrag von Bettina » Freitag 30. März 2012, 17:02

:?: Versteh ich das nun richtig, das man wenn schon eine Befreiung vorliegt
(RF im Ausweis eingetragen) ,keinen neuen Antrag stellen muss?

Ich hab vor einigen Tagen noch gelesen, das Behinderte ab 2013 5,50 Euro an die GEZ zahlen müssen.
Liebe Grüße
Bettina

'*~-.-~*'
Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel:
Sein Herz zu verschenken.
,.-~*~-.,

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9881
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Frank62 » Freitag 30. März 2012, 17:09

Bettina hat geschrieben::?: Versteh ich das nun richtig, das man wenn schon eine Befreiung vorliegt
(RF im Ausweis eingetragen) ,keinen neuen Antrag stellen muss?

Ich hab vor einigen Tagen noch gelesen, das Behinderte ab 2013 5,50 Euro an die GEZ zahlen müssen.
kommt drauf an, wie lange du noch befreit bist. Ich habe mit der GEZ Telefoniert. Ich bin noch bis Ende 2013 befreit, danach muss ich ein drittel der GEZ gebühren bezahlen (Neuer Antrag) . Ganz frei gibt es wohl kaum noch.
LG
Frank62 (Der Chef)

nilorac
User
User
Beiträge: 735
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 19:34
Wohnort: Baden-Württemberg

#6

Beitrag von nilorac » Freitag 30. März 2012, 17:32

@ Frank

wo steht, dass man in der Pflegestufe II sein muss?
Irgendwie blick ich dieses Kauderwelsch nicht! :heul

Benutzeravatar
Bettina
User
User
Beiträge: 524
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2008, 02:00
Wohnort: Essen

#7

Beitrag von Bettina » Freitag 30. März 2012, 17:37

Frank, wisst du zufällig,wie es bei unseren Leuten ausschaut,
die "unbefristet" mit dem RF im Ausweis stehen und Pflegestufe 2 haben??
Liebe Grüße
Bettina

'*~-.-~*'
Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel:
Sein Herz zu verschenken.
,.-~*~-.,

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9881
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von Frank62 » Freitag 30. März 2012, 21:33

Bettina hat geschrieben:Frank, wisst du zufällig,wie es bei unseren Leuten ausschaut,
die "unbefristet" mit dem RF im Ausweis stehen und Pflegestufe 2 haben??
Meine Ausweise sind schon seid Jahren unbefristet. Trotzdem kam alle 2 Jahre Post von der GEZ. Die Befreiung fällt ja weg...wir Bekommen res ja nur etwas Billiger...
LG
Frank62 (Der Chef)

Benutzeravatar
Monchen
User
User
Beiträge: 3204
Registriert: Montag 12. März 2012, 20:29
Wohnort: Hessen

#9

Beitrag von Monchen » Samstag 31. März 2012, 10:46

ich bin noch befreit von der GEZ. die ziehen einem immer mehr geld aus der tasche. :angry
gruß
Monchen
Gruß Monchen
Lebe jeden Tag so, als wäre es dein Letzter!

Benutzeravatar
uwe60
User
User
Beiträge: 585
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 21:29

#10

Beitrag von uwe60 » Montag 2. April 2012, 15:52

Frank62 hat geschrieben:
Bettina hat geschrieben::?: Versteh ich das nun richtig, das man wenn schon eine Befreiung vorliegt
(RF im Ausweis eingetragen) ,keinen neuen Antrag stellen muss?

Ich hab vor einigen Tagen noch gelesen, das Behinderte ab 2013 5,50 Euro an die GEZ zahlen müssen.
kommt drauf an, wie lange du noch befreit bist. Ich habe mit der GEZ Telefoniert. Ich bin noch bis Ende 2013 befreit, danach muss ich ein drittel der GEZ gebühren bezahlen (Neuer Antrag) . Ganz frei gibt es wohl kaum noch.
Mein RF ist unbefristet, wie siehst es den da mit den Antragsstellung aus, weiss Du das?
Gruß Uwe 60

Lebe Dein Leben, denn Du lebst nur einmal.

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9881
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von Frank62 » Montag 2. April 2012, 18:22

uwe60 hat geschrieben:
Mein RF ist unbefristet, wie siehst es den da mit den Antragsstellung aus, weiss Du das?
wo finde ich den den Hinweis ? Oder nimmst das an, weil dein Ausweiss unbefristet ist ?
LG
Frank62 (Der Chef)

Benutzeravatar
uwe60
User
User
Beiträge: 585
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 21:29

#12

Beitrag von uwe60 » Montag 2. April 2012, 19:07

Frank62 hat geschrieben:
uwe60 hat geschrieben:
Mein RF ist unbefristet, wie siehst es den da mit den Antragsstellung aus, weiss Du das?
wo finde ich den den Hinweis ? Oder nimmst das an, weil dein Ausweiss unbefristet ist ?
Auf mein Ausweis steht GdB 100 % Ausweis gültig ab 08.01.1987 Merkzeichen G sowie RF Gültigkeit bis Ende unbefristet.
Folglich müßte die Befreiung von der RF-Gebühr auch unbefristet sein, oder?
Gruß Uwe 60

Lebe Dein Leben, denn Du lebst nur einmal.

Benutzeravatar
Weissnix
Nachtwächter
Nachtwächter
Beiträge: 8323
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein

#13

Beitrag von Weissnix » Montag 2. April 2012, 19:50

Nee Uwe, das eine ist vom anderen unabhängig. Das Ablaufdatum meines SBA liegt hinter dem Ablaufdatum der GEZ-Befreiung. Was erwartest du auch? Hallooooo, die GEZ ist doch wohl über dem Versorgunmgsamt angesiedelt. Schließlich gilt das Wort des Kölner Unternehmen bundesweit, das Versorgungsamt hingegen ist eine Landeseinrichtung.

Wie kommt es eigentlich, daß eure SBAs alle unbefristet sind und meiner 2018 abläuft? Darf ich doch noch mit der kleinen Wunderfee rechnen, die alles endlich gerade rückt?
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)

Daniel

#14

Beitrag von Daniel » Montag 2. April 2012, 19:58

Weissnix hat geschrieben:Nee Uwe, das eine ist vom anderen unabhängig. Das Ablaufdatum meines SBA liegt hinter dem Ablaufdatum der GEZ-Befreiung. Was erwartest du auch? Hallooooo, die GEZ ist doch wohl über dem Versorgunmgsamt angesiedelt. Schließlich gilt das Wort des Kölner Unternehmen bundesweit, das Versorgungsamt hingegen ist eine Landeseinrichtung.

Wie kommt es eigentlich, daß eure SBAs alle unbefristet sind und meiner 2018 abläuft? Darf ich doch noch mit der kleinen Wunderfee rechnen, die alles endlich gerade rückt?
Unbefristet bekommen nur Contergangeschädigte,
im Dienst verwundete Sternenflottenmitarbeiter bekommen nur einen befristeten. :zungeraus

Benutzeravatar
Monchen
User
User
Beiträge: 3204
Registriert: Montag 12. März 2012, 20:29
Wohnort: Hessen

#15

Beitrag von Monchen » Montag 2. April 2012, 20:01

:?: ich bin auch conti und habe befristet
gruß
Monchen :wink:
Gruß Monchen
Lebe jeden Tag so, als wäre es dein Letzter!

Antworten