Film "no limits" von John Zaritzky

Hier könnt Ihr nach Herzenslust plaudern und talken über alles, das sonst nirgends hinpasst!

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Antworten
Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 768
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

Film "no limits" von John Zaritzky

#1

Beitrag von maddocmuc » Mittwoch 23. November 2016, 10:03

Guten Morgen,

ich möchte auf die -> Homepage <- von John Zaritzky bzgl. seines neuen Filmes "no limits" (es geht um den Thalidomidskandal und um die Geschichte der Geschädigten) als begleitendes und ergänzendes Material aufmerksam machen.

Der Film selber kommt demnächst bei CBC Kanada heraus.

John ist ein kanadischer Regisseur, der mehrere vielbeachtete Filme gemacht hat.
Seine Filme zeichnen sich durch ernsthaftesten Umgang mit ernsthaftesten und traurigen Themen aus. Die Kameraführung ist stets ruhig, das Ganze wird neutral und ohne Pathos, fast nüchtern erzählt, die Story wird im Grunde von Betroffenen selber vorgetragen.

Ich entschied mich, bei seinem Projekt mitzumachen nachdem ich folgende Filme von ihm gesehen hatte, die mich zutiefst beeindruckt haben und die ich jedem ans Herz legen kann.:

-> Just another missing Kid <-
Die Geschichte des Kampfes einer amerikanischen Familie darum, die Polizei zur Mitarbeit eines verschollenen Kindes zu bewegen (was nicht gelang). Die Familie engagierte einen Privatdetektiv, der den Fall aufklärte, den Mörder fand und überführte.
Die Geschichte ist eine Bankrotterklärung der amerikanischen Polizeiarbeit.

-> Do you really want to know? <-
Hier geht es um eine der schlimmsten Erkrankungen, die die Neurologie zu bieten hat. Huntington Disease, vererbbar, unheilbar und mit einer solchen Genauigkeit genetisch diagnostizierbar, dass asymptomatische Enkel eines Erkrankten, die positiv getestet werden, damit mit 100 % Wahrscheinlichkeit sagen können, dass Ihr Vater oder die Mutter die Erkrankung auch haben, auch wenn diese weder Symptome haben noch den Test machen wollen. Ein Dilemma der Schweigepflicht par excellence...
Nebenbei: wer mal sehen möchte, wie eine exzellente Homepage von Forschern und Betroffenen aussehen kann, die sich zusammengeschlossen haben um den Wettlauf mit einer mörderischen Erkrankung gegen die Zeit zu gewinnen, der schaue mal hier -> hd buzz (deutsche Version) <- vorbei....
-----
Anyway,

Hier ist eine Kopie des mails aus den letzten Tagen von seiner Mitarbeiterin, die mich bat, to "spread the word", was ich hiermit mache.

Sehr geehrter Herr Dr. Schulte-Hillen,
The producers for John Zaritsky’s documentary film “No Limits”, Anne Pick and Bill Spahic, have just completed the website on the Thalidomide scandal as separate material on the Internet to complement John's film. We hope that the website will inform and engage Internet users about the world’s greatest drug scandal.
This is the link to the website: http://www.thalidomidestory.com
The producers have also asked me – as a moderator of the additional social media components – to let all the subjects in the film know about our social media sites:
Our facebook page: @NoLimitsThalidomideStory
And we are on twitter: @thalidomide2016
The film is coming to CBC’s documentary Channel in Canada soon. And it is being successfully distributed internationally. We will keep you informed through social media about air dates in Canada and countries abroad.
We thank you again for taking part in the film.
Please spread the word and we hope that you “like” us on social media. Feel free to comment, re-tweet and share our posts.
We would also appreciate if you could let your mother know about our website. Both of you are playing a central role in John's documentary film.
Thanks in advance!
Mit freundlichen Grüßen aus Toronto,
Isabella Kempf
0 x

Benutzeravatar
Fritzi
User
User
Beiträge: 512
Registriert: Donnerstag 13. November 2008, 10:41
Wohnort: Hemer
x 1

#2

Beitrag von Fritzi » Mittwoch 23. November 2016, 10:14

Danke, Jan.
Friederike
0 x

Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 768
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

#3

Beitrag von maddocmuc » Samstag 26. November 2016, 10:26

Ausstrahlungstermin vermutlich Anfang Januar, soweit ich mehr erfahre, poste ich das...
0 x

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9803
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
x 18
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Frank62 » Samstag 26. November 2016, 11:41

maddocmuc hat geschrieben:
Der Film selber kommt demnächst bei CBC Kanada heraus.
Hoffe mal drauf, das man ihn Online schauen kann.
0 x
LG
Frank62 (Der Chef)

Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 768
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

#5

Beitrag von maddocmuc » Mittwoch 14. Dezember 2016, 21:57

Ausstrahlungstermin:

Sonntag, 15. Jan, 21:00 ET/22:00 PT, CBC Documentary Channel.
Es gibt auch bereits einen Wiederholungstermin:
Freitag, 10, März, 20:00 ET.
Mehr dazu hier:Details: klick me
0 x

Benutzeravatar
Monchen
User
User
Beiträge: 3140
Registriert: Montag 12. März 2012, 20:29
Wohnort: Hessen

#6

Beitrag von Monchen » Donnerstag 15. Dezember 2016, 11:22

maddocmuc hat geschrieben:Ausstrahlungstermin:

Sonntag, 15. Jan, 21:00 ET/22:00 PT, CBC Documentary Channel.
Es gibt auch bereits einen Wiederholungstermin:
Freitag, 10, März, 20:00 ET.
Mehr dazu hier:Details: klick me


wer englisch kann ist das bestimmt interessant, wer kein englisch kann ist es schade. :(
0 x
Gruß Monchen
Lebe jeden Tag so, als wäre es dein Letzter!

Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 768
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

#7

Beitrag von maddocmuc » Samstag 17. Dezember 2016, 09:47

Na, ich hoffe doch, dass der einmal deutsch synchronisiert wird oder mit Untertiteln versehen wird, ich frag mal nach.....
0 x

Benutzeravatar
Fellwuschel
User
User
Beiträge: 599
Registriert: Montag 15. Mai 2006, 02:00
Wohnort: Unknown

#8

Beitrag von Fellwuschel » Samstag 17. Dezember 2016, 11:31

Danke Jan für den Hinweis.
0 x

Ibuki
User
User
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 20:36

#9

Beitrag von Ibuki » Samstag 17. Dezember 2016, 11:34

"No Limits", das klingt nach einem sehr idealisierendem Blick auf die Contis.

Solche Filme sind sehr nützlich. Ich hoffe es wird darin auch gezeigt welche Lebensziele von den einzelnen Contis mit welchen Mitteln im Alltag anvisiert werden.

Liebe Grüße

Ibuki
0 x

Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 768
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

#10

Beitrag von maddocmuc » Dienstag 20. Dezember 2016, 16:37

Habe heute bzgl. meiner Anfrage auf eine deutsche Version / Untertitel folgendes erfahren:

"....Wegen Ihre Frage bzgl. einer deutschen Übersetzung von No Limits:

Wir arbeiten daran und hoffen sehr, dass wir deutschsprachige Sender von unserem Film überzeugen können. Wir halten Sie auf jeden Fall auf dem Laufenden!

Mit freundlichen Grüßen aus Toronto...."
0 x

Benutzeravatar
amko61
User
User
Beiträge: 2699
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: Niederrhein/NRW

#11

Beitrag von amko61 » Dienstag 20. Dezember 2016, 17:00

maddocmuc hat geschrieben:
"....Wegen Ihre Frage bzgl. einer deutschen Übersetzung von No Limits:

Wir arbeiten daran und hoffen sehr, dass wir deutschsprachige Sender von unserem Film überzeugen können. "
Das wäre wünschenswert, schon aus dem nachfolgenden Grund :suprised

maddocmuc hat geschrieben:Ausstrahlungstermin:

Sonntag, 15. Jan, 21:00 ET/22:00 PT, CBC Documentary Channel.
Es gibt auch bereits einen Wiederholungstermin:
Freitag, 10, März, 20:00 ET.
Mehr dazu hier:Details: klick me
Da schlafen wir alle, denn dann ist es bei uns in D 3 Uhr in der Nacht :sagnichts
0 x

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 3799
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: 93053 Regensburg, Norditalien ;)
x 1
Kontaktdaten:

#12

Beitrag von Udo » Dienstag 20. Dezember 2016, 17:19

MacDoc, hast du eine Idee, wie wir das Programm sehen können?
Immer wenn ich rechts oben auf "Watch" klicke, bekomme ich die Meldung "We're sorry, this content is not available outside of Canada."
0 x
Ich habe nicht das Monopol auf maximale Blödheit. Andere dürfen das auch. Bild Musikalische Grüße
Meine Blutgruppe ist Goasmaß positiv

Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 768
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

#13

Beitrag von maddocmuc » Dienstag 20. Dezember 2016, 17:31

udo hat geschrieben:MacDoc, hast du eine Idee, wie wir das Programm sehen können?
Immer wenn ich rechts oben auf "Watch" klicke, bekomme ich die Meldung "We're sorry, this content is not available outside of Canada."
Ja, habe es gerade auch probiert (aus der Schweiz), selbe Meldung auch bei mir.

Hm, Ich denke, über kurz oder Lang wird es eh auf einem der youtubes channel des Senders zu sehen sein....

Ich frag mal nach, ggf. ne DVD, die wir kreisen lassen können?
Hm, Canada hat - glaube ich einen anderen DVD area Code als Deutschland.

Ggf. müsste einer der NERDS aus dem Forum mal überlegen, ob wir irgendeinen canadischen Proxy dazwischenschalten.....
0 x

Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 768
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

#14

Beitrag von maddocmuc » Freitag 23. Dezember 2016, 17:14

udo hat geschrieben:MacDoc, hast du eine Idee, wie wir das Programm sehen können?
Immer wenn ich rechts oben auf "Watch" klicke, bekomme ich die Meldung "We're sorry, this content is not available outside of Canada."
Ich habe nachgefragt und folgende Antwort erhalten:

... da werden wir bestimmt eine Lösung finden. Entweder youtube oder ein Passwort-geschützter Vimeo-Link, beides aber wahrscheinlich erst nach der Ausstrahlung hier in Kanada. Ich werde nachfragen, was sich da am besten anbietet...
0 x

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 3799
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: 93053 Regensburg, Norditalien ;)
x 1
Kontaktdaten:

#15

Beitrag von Udo » Freitag 23. Dezember 2016, 17:49

Das hört sich gut an, weil das rechtlich einwandfreie Lösungen sind.
0 x
Ich habe nicht das Monopol auf maximale Blödheit. Andere dürfen das auch. Bild Musikalische Grüße
Meine Blutgruppe ist Goasmaß positiv

Antworten