Film "no limits" von John Zaritzky

Hier könnt Ihr nach Herzenslust plaudern und talken über alles, das sonst nirgends hinpasst!

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Antworten
Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 828
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

Re: Film "no limits" von John Zaritzky

#16

Beitrag von maddocmuc » Freitag 13. Januar 2017, 20:30

Habe Amtshilfe von den canadischen Thalidomiders erbeten....
Man muss den Menschen reinen Wein einschenken. Oder Gin. Gin geht auch.

Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 828
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

#17

Beitrag von maddocmuc » Dienstag 17. Januar 2017, 17:23

update:
Habe heute folgende Nachricht bekommen:

"unser Film "No Limits" wurde vergangenen Sonntag hier in Kanada ausgestrahlt. Die Reaktionen auf unseren Film waren durchweg positiv. Wir haben tatsächlich auch viele Leute - vor allem jüngere - erreicht, die von Thalidomid und den Folgen noch nie etwas gehört haben.

Wir arbeiten nachwievor daran, den Film international zu vermarkten, hoffentlich auch in Deutschland.

Solange wollen wir Sie aber nicht warten lassen. Wir hoffen, dass wir Ihnen bald einen passwort-geschützten Link zu unserem Film zukommen lassen können.

Mit feundlichen Grüßen aus Toronto,

Isabella Kempf"
---
Ich halte Euch auf dem Laufenden, Jan
Man muss den Menschen reinen Wein einschenken. Oder Gin. Gin geht auch.

Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 828
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

#18

Beitrag von maddocmuc » Donnerstag 16. Februar 2017, 00:57

Was für ein freches Logo und tolles Bild auf dem Press Release kit!

http://thalidomidestory.com/wp-content/ ... pril14.pdf

hier kann man den Film offenbar sehen:

http://thalidomidestory.com/story/film/screenings/
Man muss den Menschen reinen Wein einschenken. Oder Gin. Gin geht auch.

Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 828
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

#19

Beitrag von maddocmuc » Montag 17. September 2018, 18:29

Der Film ist unter
dieser Adresse
zu leihen oder zu kaufen.
Man muss den Menschen reinen Wein einschenken. Oder Gin. Gin geht auch.

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 10122
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#20

Beitrag von Frank62 » Montag 8. Juli 2019, 19:36

LG
Frank62 (Der Chef)

Benutzeravatar
maddocmuc
User
User
Beiträge: 828
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 01:00

#21

Beitrag von maddocmuc » Dienstag 9. Juli 2019, 07:10

Danke, Frank,..
Man muss den Menschen reinen Wein einschenken. Oder Gin. Gin geht auch.

Benutzeravatar
Revenge
User
User
Beiträge: 704
Registriert: Sonntag 23. Juni 2013, 05:53

#22

Beitrag von Revenge » Dienstag 9. Juli 2019, 09:01

Danke Frank und maddocmuc!

Hoffe das der Film bald auf Deutsch kommt,schließlich sind hier in Deutschland doch die meisten Conterganopfer.

Antworten