Wurde Contergan in der Türkei verkauft?

Hier können auch Gäste Fragen an uns stellen

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Daniel

Re: Wurde Contergan in der Türkei verkauft?

#16

Beitrag von Daniel » Sonntag 29. April 2012, 15:25

Mueck hat geschrieben:
gretl hat geschrieben:Denn auf das Kanadische komm ich irgendwie nicht.
Die da isses wohl oder auf Jeanette-Baguettisch oder so ...
In Gretl und auch in meinem Namen Danke,
die Seite hatten wir gefunden,die Liste allerdings nicht. :verlegen

hakkione
Frischlinge
Frischlinge
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 21:03

#17

Beitrag von hakkione » Montag 30. April 2012, 16:52

İch hatte ja einen Hinweis auf die canadische Seite gegeben,
ohne einen Link. So für Gretl:

hier ist der Link mit den Vertriebslaendern, sofern die canadische Seite informationen darüber hat

http://www.thalidomide.ca/many-faces-of-thalidomide/

das ist die Hauptseite, da muss man sich etwas durchfuchsen, da die İnformationen etwas gestreut sind

http://www.thalidomide.ca/

ich hoffe ich konnte euch helfen

Liebe Grüsse

Hakkione

Daniel

#18

Beitrag von Daniel » Montag 30. April 2012, 17:34

hakkione hat geschrieben:İch hatte ja einen Hinweis auf die canadische Seite gegeben,
ohne einen Link. So für Gretl:

hier ist der Link mit den Vertriebslaendern, sofern die canadische Seite informationen darüber hat

http://www.thalidomide.ca/many-faces-of-thalidomide/

das ist die Hauptseite, da muss man sich etwas durchfuchsen, da die İnformationen etwas gestreut sind

http://www.thalidomide.ca/

ich hoffe ich konnte euch helfen

Liebe Grüsse

Hakkione
Danke Hakkione,
aber du hast es bestimmt übersehen,aber @Canabis hatte die Seite bereits verlinkt.
Canabis hat geschrieben:
hakkione hat geschrieben:Hi an alle die geantwortet haben,

zuerst vorweg ich kann die antworten nur am nachmittag oder abends lesen und beantworten. İch bin nicht zu Hause
und muss leider ein Internet-Cafe aufsuchen um zu antworten.

İch habe selber einen Contergan-Fall aus der Türkei bei BMW gefunden (joo bei den Bayern). BMW hat ein
Prospekt mit dem Namen driving_assistance.pdf, der Link ist zwar hier http://www.bmw.de/.../pdf/driving_assistance.pdf
funktioniert aber nicht im google driving assistance eingeben und auf Seite 11 ist er, bei ihm wusste ich nicht
ob er auch in der Türkei geboren ist, er ist 1968 nach Deutschland eingereist.

İch kenne übrigens auch jemand der kein Contergan opfer ist aber ganz danach aussieht (anm. d. Red. ich bin es nicht,
und um weiter Fragen vorweg zu nehmen ich trag kein Kopftuch)
wer der Contergan-Fall ist, das wird hier nicht verraten.

Für Maren die Antwort: in dem Wiederspruch habe ich eine persönliche Begutachtung gefordert, die wurde zwar nicht
direkt abgelehnt, aber auf Grund der einseitigen Behinderung und aussehen der Behinderung ist der Wiederspruch
abgelehnt worden, für die Klage vor den OVG Köln habe ich noch 10 Tage zeit gucken was in der Woche noch an
İnformationen noch so rausspringt, aber erstmal Dr. med J. Graf per email kontaktieren.

Vielen Dank an alle die mich mit İnformationen=Links versorgen.

Liebe Grüsse an alle
Hakkione

Auf Seite Sechs :link

Benutzeravatar
gretl
User
User
Beiträge: 1224
Registriert: Dienstag 31. März 2009, 11:52
Wohnort: Allgäu

#19

Beitrag von gretl » Montag 30. April 2012, 17:50

Herzlichen Dank, Hakkione. Eigentlich hofftest Du ja, daß wir Dir "weiterhelfen" können und nicht umgekehrt :verlegen
grüßle gretl Bild

hakkione
Frischlinge
Frischlinge
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 21:03

#20

Beitrag von hakkione » Dienstag 1. Mai 2012, 15:35

Hallo Gretl,

wie ein Freund von mir immer sagt:" Man darf sich nicht immer was nehmen, mann muss sich auch mal was geben lassen.


Liebe Grüsse an alle

Hakkione

Benutzeravatar
gretl
User
User
Beiträge: 1224
Registriert: Dienstag 31. März 2009, 11:52
Wohnort: Allgäu

#21

Beitrag von gretl » Dienstag 1. Mai 2012, 17:44

:halo Dein Freund ist ein wahrer Lebenkünstler :wink:
grüßle gretl Bild

hakkione
Frischlinge
Frischlinge
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 21:03

#22

Beitrag von hakkione » Mittwoch 2. Mai 2012, 11:58

Hi Gretl,

der Freund mit dem Spruch ist einer meiner besten Freunde, davon habe ich nicht allzuviele!

Liebe Grüsse

Hakkione

Benutzeravatar
Carbella
User
User
Beiträge: 375
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 01:00
Wohnort: Aachen

#23

Beitrag von Carbella » Mittwoch 2. Mai 2012, 17:42

Hallo hakkione,
Contergan ist nie in der Türkei vertrieben worden.
Vor mind. 10 -15 Jahren habe ich mal einen Artikel aus einer Ärztezeitung gelesen, dass die Türkei eine Einfuhr dieses Mittels in ihr Land verboten hatte.
Lt. diesem haben wohl damals türkische Wissenschaftler Test gemacht, die eine Veränderung der Zellen bewies.

Ich habe diesen Artikel bestimmt noch irgendwo gelagert und werde in der nächsten Zeit mal danach explizit suchen.

LG
Carbella ;-)




hakkione hat geschrieben:Hallo Frank62,

lieb von Dir das du so schnell geantwortet hast, aber mir ging es um mein Geburtsjahr 1961.

İch selber habe habe eine Liste auf der canadischen Thalodomid Seite gefunden aus diesen,
alle Laender ausser der Türkei waren aufgeführt, deswegen nochmal die anfrage im Forum.

İch bin zwar selber hier in der Türkeiim Augenblick aber anfragen über Liste von Medikamenten die
vor 50 Jahren zugelassen waren=Fehlanzeige. Sind halt doch keine Preussen.

liebe Grüsse

Hakkione
....och nööö,nicht schon wieder ne Signatur! :-)

Benutzeravatar
Weissnix
Nachtwächter
Nachtwächter
Beiträge: 8323
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein

#24

Beitrag von Weissnix » Mittwoch 2. Mai 2012, 18:06

Carbella hat geschrieben:Lt. diesem haben wohl damals türkische Wissenschaftler Test gemacht, die eine Veränderung der Zellen bewies.
Interessant! Wieso hält Deutschland sich bloß in aller Welt für das Maß aller Dinge? Verstehen muss ich das nicht, oder?
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 6289
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#25

Beitrag von Maren » Mittwoch 2. Mai 2012, 18:17

Weissnix hat geschrieben:
Carbella hat geschrieben:Lt. diesem haben wohl damals türkische Wissenschaftler Test gemacht, die eine Veränderung der Zellen bewies.
Interessant! Wieso hält Deutschland sich bloß in aller Welt für das Maß aller Dinge? Verstehen muss ich das nicht, oder?
Du nimmst mir die Worte von der Tastatur.......... :sagnichts

Bei evtl. Conterganschädigungen in der Türkei kann das Zeug also nur über heimreisende "Gastarbeiter" als Mitbringsel eingeschleust worden sein.......

Schöne Grüße
Maren
Leben und leben lassen .....

Zimmi
User
User
Beiträge: 4311
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Kontaktdaten:

#26

Beitrag von Zimmi » Mittwoch 2. Mai 2012, 20:17

Carbella hat geschrieben:Hallo hakkione,
Contergan ist nie in der Türkei vertrieben worden.
Vor mind. 10 -15 Jahren habe ich mal einen Artikel aus einer Ärztezeitung gelesen, dass die Türkei eine Einfuhr dieses Mittels in ihr Land verboten hatte.


Ich habe diesen Artikel bestimmt noch irgendwo gelagert und werde in der nächsten Zeit mal danach explizit suchen.
Danke Carbella,

mir war auch so, dass es in der Türkei nicht vertrieben wurde. Wußte es aber nicht mehr sogenau, daher mein Schweigen.
Carbella hat geschrieben:Lt. diesem haben wohl damals türkische Wissenschaftler Test gemacht, die eine Veränderung der Zellen bewies.
Soweit mir noch in dunkler Erinnerung ist, wurde deswegen in verschiedenen anderen Ländern das Medikment nicht zugelassen


Gruss Zimmi
http://www.contergan-info.de
http://www.zwinger-von-zimdarsen.de

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 6289
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#27

Beitrag von Maren » Mittwoch 2. Mai 2012, 21:17

Zimmi hat geschrieben: Soweit mir noch in dunkler Erinnerung ist, wurde deswegen in verschiedenen anderen Ländern das Medikment nicht zugelassen


Gruss Zimmi
Jau, aber bei uns in D........ :angry
Korruption und Lobbyismus!
Ick hör' Di"a" trappsen.......

Gruß
Maren :sagnichts
Leben und leben lassen .....

Lwngwen
Frischlinge
Frischlinge
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 28. April 2012, 22:14
Wohnort: Berlin

#28

Beitrag von Lwngwen » Mittwoch 2. Mai 2012, 22:07

Mir ist in Erinnerung, das Thalidomid-Präperate erfolgreich zur Bekämpfung von Lepra eingesetzt wurden. In DE gibts meines wissens keine Lepra. Und ich weiss noch, das Contergan viele Namen hat und von mehreren Firmen vertrieben wurde. Weiss einer was genaues dazu?
Bild
A sí, thent in aur nathar. Estel vín orthor egor i vethed estellath anglenna.

Daniel

#29

Beitrag von Daniel » Mittwoch 2. Mai 2012, 22:12

Thalidomid wird heute noch in einigen Ländern gegen Lepra eingesetzt,
auch in Deutschland wir Thalidomid wieder eingesetzt,gegen spezielle Arten von Krebs.
Hier in der Liste stehen die Länder und Namen der dort vertriebenen Thalidomid präparate,link
unter welchem Namen das Zeug heute in Deutschland verkauft wird ist mir nicht bekannt.

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 6289
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#30

Beitrag von Maren » Donnerstag 3. Mai 2012, 11:20

Daniel hat geschrieben:Thalidomid wird heute noch in einigen Ländern gegen Lepra eingesetzt,
auch in Deutschland wir Thalidomid wieder eingesetzt,gegen spezielle Arten von Krebs.
Hier in der Liste stehen die Länder und Namen der dort vertriebenen Thalidomid präparate,link
unter welchem Namen das Zeug heute in Deutschland verkauft wird ist mir nicht bekannt.
Ja, diese Diskussionen hatten wir in der Vergangenheit schon öfter - hier wie im Nachbarforum.
In Brasilien wird es gegen Lepra eingesetzt und dort gibt es die "jungen" Contis, weswegen es schon mehrere Dokus im TV gab. Mir ist besonders die TV-Doku mit Klaus Becker vor ca. fünf/sechs Jahren in Erinnerung geblieben.

Beim Einsatz gegen bestimmte Krebsarten gilt
1. Patient/in ist ansonsten austherapiert
2. langes Procedere (Antragsverfahren und Therapiebegleitung), damit Thalidomid eingesetzt werden kann.

Schöne Grüße
Maren
Leben und leben lassen .....

Antworten