Löschung von Einschränkung „Kein Anhängerbetrieb“.

Hier können auch Gäste Fragen an uns stellen

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Antworten
Benutzeravatar
Ravioli
User
User
Beiträge: 836
Registriert: Montag 21. Januar 2008, 01:00
Wohnort: Unknown

Löschung von Einschränkung „Kein Anhängerbetrieb“.

#1

Beitrag von Ravioli » Mittwoch 26. März 2014, 12:29

So nun habe ich auch mal eine Frage (vermutlich gab es das Thema schon irgendwo mal aber ich konnte es nicht finden). Und ob ich hier im richtigen Bereich bin weiß ich auch nicht....

In meinem (alten grauen) Führerschein steht wie vermutlich bei vielen von Euch die Einschränkung „Kein Anhängerbetrieb“.

Ich möchte das nun ausgetragen haben!
Und habe dazu folgende Fragen die vielleicht jemand von Euch beantworten kann:

- Wie gehe ich da nach Eurer Meinung am geschicktesten vor?
- Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht und wenn ja welche?
- Kennt jemand Leute die einen dabei unterstützen können?
- Oder kennt jemand einen guten TÜV (die handeln ja nicht zwingend alle gleich).
- Kann ich den TÜV z.B. mit technischen Hilfen überzeugen( z.B. Kurbel von „Stützrad“ elektrisch)?
- Mein Minimalziel wäre Hänger mit Begleitperson fahren zu dürfen (aber nicht befriedigend).

Für Anregungen und Hilfen wäre ich dankbar.

LG
Ravioli
1 Conti = 1 Stimme !
Denn das ist gerecht!

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 3834
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: 93053 Regensburg, Norditalien ;)
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Udo » Mittwoch 26. März 2014, 12:40

Hallo Ravioli,

geh einfach zum nächsten TÜV und lasse dich beraten. Die sagen dir dann, welche Voraussetzungen es gibt.
Gefällt dir die Antwort nicht, kannst du das bei anderen TÜVs ja wiederholen :wink:

Formal gesehen bekommst du vom TÜV (gegen Bezahlung) ein Gutachten, mit dem gehst du zur Führerscheinstelle,
dort wird der Eintrag (wiederum kostenplichtig) entfernt und du bekommst einen neuen Führerschein.
Ich habe nicht das Monopol auf maximale Blödheit. Andere dürfen das auch. Bild Musikalische Grüße
Genitiv ins Wasser weil es Dativ ist!

Benutzeravatar
Weissnix
Nachtwächter
Nachtwächter
Beiträge: 8324
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein

#3

Beitrag von Weissnix » Mittwoch 26. März 2014, 14:00

Vor 29 Jahren konnte ich das Problem noch mit der verbalen Brechstange lösen. Ob das heute noch geht, weiß ich nicht.

Basierend darauf, dass man damals mit Erlangung des Führerscheins ohne Zusatzausbildung/-prüfung auch Anhänger ziehen durfte, bin ich der Führerscheinstelle mit Artikel 3 des Grundgesetzes gekommen. Die haben mich an den TÜV verwiesen, der dann auch in Erklärungsnöte geriet.

Schlussendlich landete ich beim Innenministerium. Der freundliche Herr dort, folgte ganz bereitwillig meinen Ausführungen und erledigte dann auch fernmündlich den Rest.

Die Telefoniererei hatte ich morgens um 8:00 Uhr begonnen und um 11:30 Uhr stand ich mit einem formlosen Antrag vor einen ziemlich kleinlauten Leiter der Führerscheinstelle. Um 12:00 Uhr hatte ich dann ein paar Kugelschreiberstriche und einen Stempel mehr im Führerschein. :wink:

... und ein Jobangebot, daß ich dusseligerweise ausschlug.
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)

Zimmi
User
User
Beiträge: 4311
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Zimmi » Mittwoch 26. März 2014, 14:05

Ich sollte beim TÜV vorfahren und es demonstrieren. Leider habe ich damals keine Anhängerkupplung gehabt, so das es im Sande verlief. Heute gibt es auch technische Hilfsmittel, um den Anhänger anzuhängen. Irgendwo hatte ich da mal was in meinem Forum stehen.
http://www.contergan-info.de
http://www.zwinger-von-zimdarsen.de

Benutzeravatar
Mueck
Moderator
Moderator
Beiträge: 2458
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: KA, nicht weit weg von Schloss und Pyramide ;-)
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Mueck » Mittwoch 26. März 2014, 14:58

Weissnix hat geschrieben: ... Brechstange ...
... um 8:00 Uhr begonnen und um 11:30 Uhr [fast fertig] ...
... und ein Jobangebot, ...
... bei der russischen Mafia oder bei "schnellen" Inkassounternehmen? :lachwec

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 3834
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: 93053 Regensburg, Norditalien ;)
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Udo » Mittwoch 26. März 2014, 17:07

Mueck hat geschrieben:bei "schnellen" Inkassounternehmen? :lachwec
also beim Staat :lachwec :lachwec :lachwec
Ich habe nicht das Monopol auf maximale Blödheit. Andere dürfen das auch. Bild Musikalische Grüße
Genitiv ins Wasser weil es Dativ ist!

Benutzeravatar
Weissnix
Nachtwächter
Nachtwächter
Beiträge: 8324
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein

#7

Beitrag von Weissnix » Mittwoch 26. März 2014, 17:49

Fast Udo, aber unsere Kreisverwaltung ist noch schneller und rücksichtsloser als der langweilig Rest der Republik. :lachwec
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)

Antworten