Interessenkonflikte der Selbsthilfe durch Pharma-Sponsoring

Hier können auch Gäste Fragen an uns stellen

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Antworten
Benutzeravatar
rowa61
User
User
Beiträge: 1596
Registriert: Samstag 19. Januar 2008, 01:00

Interessenkonflikte der Selbsthilfe durch Pharma-Sponsoring

#1

Beitrag von rowa61 » Mittwoch 19. November 2014, 08:48

Einige Patienten- und Selbsthilfegruppen und auch Selbsthilfeorganisationen lassen sich von Unternehmen der pharmazeutischen und Medizingeräte herstellenden Industrie unterstützen. Für die Unternehmen stellt dies einen zunehmend bedeutenden Teil des Marketings ihrer Produkte dar. Die Annahme materieller oder andersartiger Unterstützung kann aber über psychologische Mechanismen zu einer Beeinflussung der Urteilsfähigkeit führen, die dem Betroffenen selbst verborgen bleibt....

Hier geht es weiter:

http://kurse.fh-regensburg.de/kurs_20/k ... -02bgb.pdf

Beste Grüße
Rowa :D

Benutzeravatar
rowa61
User
User
Beiträge: 1596
Registriert: Samstag 19. Januar 2008, 01:00

#2

Beitrag von rowa61 » Samstag 20. Dezember 2014, 20:12

:schieb :schieb

Antworten