Der Cache im Webbrowser

Probleme mit dem Chat? Funktioniert eine Forums
funktion nicht? Oder gibt es allgemeine Computer-Probleme? Hier ist Platz dafür!

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9881
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

Der Cache im Webbrowser

#1

Beitrag von Frank62 » Freitag 18. März 2016, 17:12

udo hat geschrieben: @Maren, die Seite ist echt seit Monaten tot. Das, was du findest, ist nur im Cache auf deinem Computer gespeichert :wink
Den Cache in euren Webbrowsern solltet ihr so einstellen das ihr nach jedem Schließen des Browsers der Cache gelöscht wird.
Ansonsten könnte euch es passieren das ihr wichtige Dinge nicht mitbekommt, weil der Cache sich aus irgendwelchen Gründen nicht aktualisiert.
Andere Alternative, den Speicher für Cache auf ein Minimum Einstellen.
Voreingestellt sind meist 350 MB Zwischenspeicher und das daaaaaurt schon ne Weile, bis manche von uns das erreichen und der Cache Automatisch gelöscht wird.
Cache zwischenspeicher macht eigentlich nur noch Sinn, wenn man
a. Begrenzten Tarif hat.
b: Langsame Leitung hat.
Mein Cache ist auf 50MB begrenzt und wird beim Rechner runterfahren oder Neustart gelöscht.

Anleitungungen

Firefox :link
Internetexplorer :link
Safarie, Ipad, Iphone :link
Chrome :link
LG
Frank62 (Der Chef)

Benutzeravatar
uwe60
User
User
Beiträge: 585
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 21:29

#2

Beitrag von uwe60 » Freitag 18. März 2016, 18:21

Frank62 hat geschrieben:
udo hat geschrieben: @Maren, die Seite ist echt seit Monaten tot. Das, was du findest, ist nur im Cache auf deinem Computer gespeichert :wink
Den Cache in euren Webbrowsern solltet ihr so einstellen das ihr nach jedem Schließen des Browsers der Cache gelöscht wird

....ja nee isss klar... :hm :babyh .....muss ich nicht verstehen..oder. ????
Gruß Uwe 60

Lebe Dein Leben, denn Du lebst nur einmal.

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 6289
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#3

Beitrag von Maren » Freitag 18. März 2016, 21:22

Frank62 hat geschrieben:
udo hat geschrieben: @Maren, die Seite ist echt seit Monaten tot. Das, was du findest, ist nur im Cache auf deinem Computer gespeichert :wink
Den Cache in euren Webbrowsern solltet ihr so einstellen das ihr nach jedem Schließen des Browsers der Cache gelöscht wird
uwe60 hat geschrieben:....ja nee isss klar... :hm :babyh .....muss ich nicht verstehen..oder. ????
Yepp,
keine Ahnung, was der Chef uns da vertellen will......

Ciao
Maren

P.S.: Bei mir kommt es wohl darauf an, mit welchem Laptop ich online bin.
Leben und leben lassen .....

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9881
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Frank62 » Freitag 18. März 2016, 21:40

Maren hat geschrieben:
P.S.: Bei mir kommt es wohl darauf an, mit welchem Laptop ich online bin.
Der Laptop von deinem Göga wird wohl richtig eingestellt sein Maren :-) frage ihn einfach, der kann es dir vermutlich besser erklären, ich tue mich da immer schwer mit es für nicht PC Freaks einigermaßen verständlich zu erklären. :halo
LG
Frank62 (Der Chef)

Zimmi
User
User
Beiträge: 4311
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Zimmi » Samstag 19. März 2016, 10:34

Eigentlich überflüssig die Erklärung. Es gehört einfach zum Basiswissen, wenn man ins Internet geht.
http://www.contergan-info.de
http://www.zwinger-von-zimdarsen.de

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 3834
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: 93053 Regensburg, Norditalien ;)
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Udo » Samstag 19. März 2016, 10:42

Ich versuch es mal:

Der Cache ist ein Zwischenspeicher:

Stellt euch einen Schuhkarton vor. Dort wirft das Internetprogramm (der Browser) beim Surfen alle Inhalte hinein, die am Rechner ankommen. Bilder, Texte, ganze Seiten.
Ruft man nun eine Seite erneut auf, schaut der Browser zunächst im Schuhkarton nach, ob die Daten schon drin sind. Wenn ja, werden diese Daten genommen, um sie nicht erneut aus dem Internet laden zu müssen.
Wenn der Schuhkarton voll ist, werden die ältesten Daten entfernt. Je größer der Schuhkarton ist, desto mehr Daten passen da rein. Zusätzlich kann man beim Browser noch einstellen, wie groß der Schuhkarton sein soll und wie häufig dessen Inhalt mit der Original-Seite verglichen wird.
Wozu das gut ist? Als das Internet noch laaangsam und teuer war, konnte man mit dieser Technik richtig Zeit und Geld sparen. Heutzutage, mit DSL und Flatrate am PC, ist das nicht mehr so wichtig. Man kann den Schuhkarton ... äh, also den Cache wie Frank es zuvor beschrieben hat, sehr klein einstellen. Sinn macht diese Technik heutzutage durchaus noch bei Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets, wenn diese nicht über WLAN ins Internet gehen.

@Zimmi: Ach. Dann gehört für Autofahrer auch das Wissen, was eine Kolbenrückholfeder ist oder wie der Katalysator funktioniert, zum Allgemeinwissen? So ein Schmarren, sorry.
Ich habe nicht das Monopol auf maximale Blödheit. Andere dürfen das auch. Bild Musikalische Grüße
Meine Blutgruppe ist Goasmaß positiv

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 3834
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: 93053 Regensburg, Norditalien ;)
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Udo » Samstag 19. März 2016, 11:11

udo hat geschrieben:Ich versuch es mal:

Der Cache ist ein Zwischenspeicher:

Stellt euch einen Schuhkarton vor. Dort wirft das Internetprogramm (der Browser) beim Surfen alle Inhalte hinein, die am Rechner ankommen. Bilder, Texte, ganze Seiten.
Ruft man nun eine Seite erneut auf, schaut der Browser zunächst im Schuhkarton nach, ob die Daten schon drin sind. Wenn ja, werden diese Daten genommen, um sie nicht erneut aus dem Internet laden zu müssen.
Wenn der Schuhkarton voll ist, werden die ältesten Daten entfernt. Je größer der Schuhkarton ist, desto mehr Daten passen da rein. Zusätzlich kann man beim Browser noch einstellen, wie groß der Schuhkarton sein soll und wie häufig dessen Inhalt mit der Original-Seite verglichen wird.
Wozu das gut ist? Als das Internet noch laaangsam und teuer war, konnte man mit dieser Technik richtig Zeit und Geld sparen. Heutzutage, mit DSL und Flatrate am PC, ist das nicht mehr so wichtig. Man kann den Schuhkarton ... äh, also den Cache wie Frank es zuvor beschrieben hat, sehr klein einstellen. Sinn macht diese Technik heutzutage durchaus noch bei Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets, wenn diese nicht über WLAN ins Internet gehen.

@Zimmi: Ach. Dann gehört für Autofahrer auch das Wissen, was eine Kolbenrückholfeder ist oder wie der Katalysator funktioniert, zum Allgemeinwissen?
Ich habe nicht das Monopol auf maximale Blödheit. Andere dürfen das auch. Bild Musikalische Grüße
Meine Blutgruppe ist Goasmaß positiv

Zimmi
User
User
Beiträge: 4311
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von Zimmi » Samstag 19. März 2016, 14:25

Nee Udo,
das hat nichts mit dem Cache zu tun. Aber danke für den Hinweis. Deine Antwort bestätigt wieder einmal was für ein arrogantes Volk die Bayern sind. Nicht einmal in einem Hochdeutsch können sie reden.
http://www.contergan-info.de
http://www.zwinger-von-zimdarsen.de

Benutzeravatar
Birgit
User
User
Beiträge: 364
Registriert: Montag 17. Oktober 2011, 20:41
Wohnort: Schwanstetten

#9

Beitrag von Birgit » Samstag 19. März 2016, 15:35

@ Zimmi,
aber Hallo ich bin zwar aus Franken und gehöre zum Teil zu Bayern...aber deine Aussage von einem arroganten Bayernvolk zu sprechen empört mich !!!!!

Ich sende dir Grüße aus Franken
Birgit

Benutzeravatar
uwe60
User
User
Beiträge: 585
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 21:29

#10

Beitrag von uwe60 » Samstag 19. März 2016, 16:00

Danke für die Erklärung Udo.....nun habe ich es auch Verstanden....


ZIMMI...wie war das noch mit den Rückholkolben...... :lachwec
Gruß Uwe 60

Lebe Dein Leben, denn Du lebst nur einmal.

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 3834
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: 93053 Regensburg, Norditalien ;)
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von Udo » Samstag 19. März 2016, 22:23

Birgit, WIR wissen, wenn wir bayerisch oder fränkisch geschrieben hätten, dass so mancher herzlich wenig verstanden hätte :lachwec
Ich habe nicht das Monopol auf maximale Blödheit. Andere dürfen das auch. Bild Musikalische Grüße
Meine Blutgruppe ist Goasmaß positiv

Benutzeravatar
vaali
User
User
Beiträge: 1807
Registriert: Montag 31. Dezember 2007, 01:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.

#12

Beitrag von vaali » Samstag 19. März 2016, 23:02

Zimmi hat geschrieben:Eigentlich überflüssig die Erklärung. Es gehört einfach zum Basiswissen, wenn man ins Internet geht.
Also ich bin ein reiner Anwender. Es gibt bei mir ein Basiswissen, aber nur zum Ein- oder Ausschalten. Aber, ich habe jetzt das Cache verstanden. Und wofür sind diese Kekse???äääh Cookies??

mit S6 und Tapatalk
LG
Christoph


Ich versuche das Leben !!! :D

Antworten