Eine Frohe und besinnliche Adventszeit wünschen wir Euch allen

BildBildBild
Hier einige wichtige Links. Bitte wirklich jeder lesen !!

Wie eröffne ich ein neues ThemaFehlermeldungen kommen hier rein
Alles Rot Avatare Hochladen. Die Neue Quasselbox Tapatalk Mobile Geräte (Handy/Tablet) E-Mail-Adresse im CT

Speichern von Änderungen an Text auf CD

Probleme mit dem Chat? Funktioniert eine Forums
funktion nicht? Oder gibt es allgemeine Computer-Probleme? Hier ist Platz dafür!

Moderatoren: sonnschein, Mueck

tommy
User
User
Beiträge: 194
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:34

Speichern von Änderungen an Text auf CD

#1

Beitrag von tommy » Samstag 10. September 2016, 15:38

Hallo an die PC-Spezialisten!

Ich habe ein Textdokument vom PC auf CD überspielt und möchte nun
an dem Text auf der CD Änderungen vornehmen und diese dann dort speichern.

Die Änderungen werden auch zugelassen,aber sobald ich dann auf "speichern"
klicke,sagt er mir ständig:

"Sie können hier nicht speichern . Wählen Sie einen anderen Ort."

Was will er mir damit sagen bzw. vor allem wie krieg ich das hin,an dem
Text auf der CD Änderungen vorzunehmen und diese dort zu speichern?

Wäre wie immer für hilfreichen Hinweis sehr dankbar.

Grüsse
Tommy

Benutzeravatar
Maeuschen
User
User
Beiträge: 317
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 02:00
Wohnort: Marburg/Lahn

#2

Beitrag von Maeuschen » Samstag 10. September 2016, 15:52

Hallo Tommy,
du müsstest den Text auf ein anderes Speichermedium (Festplatte, USB-Stick, SD-Karte) speichern, nachdem du ihn geändert hast, wenn du eine CD R benutzt hast, dort kann man nichts überschreiben.
Wenn du eine CD-RW (also eine wiederbeschreibbare) benutzt hast, kannst du einzelne Dateien nur löschen, wenn du die CD vor dem Speichern entsprechend formatiert hast. Hast du das nicht getan, lässt sich nur die komplette CD löschen und anschließend neu beschreiben. Das heißt, du müsstest alle Dateien zuerst anderweitig sichern.
LG
M.

tommy
User
User
Beiträge: 194
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:34

#3

Beitrag von tommy » Samstag 10. September 2016, 16:05

Hallo Maeuschen,

danke Dir für die interessante Information.
Ich werd´s auf einen Stick überspielen und dann
dort weiter bearbeiten (ändern und speichern).

Grüsse
Tommy

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 10178
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Frank62 » Samstag 10. September 2016, 17:08

Maeuschen hat geschrieben: Wenn du eine CD-RW (also eine wiederbeschreibbare) benutzt
M.
Gibt es die Heute noch? Ich hab gefühlte 100 Jahre nicht mehr gebrannt (USB-Sticks kleine 4-8 GB Für Text und einfache Sachen reicht USB2) sind doch bereits billiger als ein packen Rohlinge. Zu Amigazeiten hatte ich einen Yamaha SCSI-II Brenner. Damals lohnte das noch, weil Festplatten und speichermedien (Ziplaufwerk) kosmische DM Preise kosteten.
Festplatten Backup hab ich damals mit dem Videorecorder gemacht. war billiger als ne zweite Festplatte.
LG
Frank62 (Der Chef)
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor. :suprised

Benutzeravatar
Maeuschen
User
User
Beiträge: 317
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 02:00
Wohnort: Marburg/Lahn

#5

Beitrag von Maeuschen » Samstag 10. September 2016, 18:44

Die gibt es tatsächlich noch, aber auch ich habe schon lange keine mehr genutzt, und CDs/DVDs zur Datensicherung war nie meins. USB-Sticks und portable Festplatten sind praktischer.
LG
M.

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 10178
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Frank62 » Samstag 10. September 2016, 22:00

Maeuschen hat geschrieben:Die gibt es tatsächlich noch, aber auch ich habe schon lange keine mehr genutzt, und CDs/DVDs zur Datensicherung war nie meins. USB-Sticks und portable Festplatten sind praktischer.
LG
M.
Früher reichten ja 2 -3 CD für ein komplettes Backup :D Aber ich hab damals mit dem Amiga Videoschnitt und Bearbeitung gemacht, da musste ich Teilweise täglich die Platte Leerschaufeln. Das wäre dann auf die Dauer zu teuer geworden.
1 Quantum Bigfoot 5.25", 2,5 gB, IDE Hatte ich damals. Das waren die Riesen Brocken :verlegen
LG
Frank62 (Der Chef)
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor. :suprised

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4058
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Italiens ;)
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Udo » Samstag 10. September 2016, 23:12

Maeuschen hat geschrieben:CDs/DVDs zur Datensicherung war nie meins. USB-Sticks und portable Festplatten sind praktischer.
Und hier mal wieder der Hinweis, dass USB-Sticks NICHT für Datensicherung geeignet sind. USB-Sticks werden als reines Transportmedium hergestellt, Datensicherheit war und ist niemals geplant dafür. Die Dinger können JEDERZEIT kaputtgehen, auch schon nach zwei Wochen. Man bekommt auf Garantie natürlich einen Neuen, aber die Daten sind unrettbar verloren.
A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die! (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)
Kein Yoga-Feng-Shui-Getue. Ich bin katholisch, das muss reichen. Bild Musikalische Grüße

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 10178
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von Frank62 » Samstag 10. September 2016, 23:52

udo hat geschrieben:Und hier mal wieder der Hinweis, dass USB-Sticks NICHT für Datensicherung geeignet sind. USB-Sticks werden als reines Transportmedium hergestellt, Datensicherheit war und ist niemals geplant dafür. Die Dinger können JEDERZEIT kaputtgehen, auch schon nach zwei Wochen. Man bekommt auf Garantie natürlich einen Neuen, aber die Daten sind unrettbar verloren.
:ge

Ich nutze die eigentlich nur zum erstellen Bootbares Medien (Linux, Mac und Windows Installation) und als Aufnahme Medium am Receiver und Fernseher.
LG
Frank62 (Der Chef)
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor. :suprised

tommy
User
User
Beiträge: 194
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:34

#9

Beitrag von tommy » Sonntag 11. September 2016, 14:47

Hallo.....
Nachdem ich nun den Stick in den PC gesteckt habe,um die Dokumente vom PC auf den Stick zu übertragen,
geht lediglich das Licht am Stick an,aber sonst passiert garnichts,d.h.
meine Frage wäre jetzt,was ich nun klicken muss,damit überhaupt eine erkennbare Verbindung
zwischen Stick und PC entsteht und was muss ich tun , damit die Dokumente auf den Stick geladen werden?????

Bitte um Anleitung.
Danke.

Gruß
Tommy

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 10178
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von Frank62 » Sonntag 11. September 2016, 15:27

für Windows 8-10 schaust du hier

[youtube][/youtube]

Für Windows7 hier

[youtube][/youtube]
LG
Frank62 (Der Chef)
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor. :suprised

tommy
User
User
Beiträge: 194
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:34

#11

Beitrag von tommy » Sonntag 11. September 2016, 16:23

Vielen Dank , Frank , es hat gleich funktioniert :cool !

Gruß
Tommy

Antworten