Webcam`s sind ja neuerdings Mangelware oder Teuer

Probleme mit dem Chat? Funktioniert eine Forums
funktion nicht? Oder gibt es allgemeine Computer-Probleme? Hier ist Platz dafür!

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 10884
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

Webcam`s sind ja neuerdings Mangelware oder Teuer

#1

Beitrag von Frank62 » Samstag 6. Juni 2020, 10:33

Aber wer ein Handy hat (auch älteres in der Schublade vor sich hin staubt) macht mit dieser Software aus jeden Handy eine Webcam. :link dazu noch ein Schwanenhals von Amazon und alles ist gut :-) :link oder man nimmt was mit Saugnapf, sollte auf allen glatten Schreibtischplatten halten.

Nicht jeder hat Laptop mit Cam drin.
LG
Frank62 (Der Chef)
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor. :suprised

Benutzeravatar
Mueck
Moderator
Moderator
Beiträge: 2721
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: KA, nicht weit weg von Schloss und Pyramide ;-)
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Mueck » Samstag 6. Juni 2020, 13:45

Mein klappriger Rechner, äh, WIn7-Klapprechner hat zum Glück eine brauchbare ...
Ich habe aber noch 'ne uralte Webcam, wollte kürzlich damit versuchen, ob ich den Linux-Desktop damit beglücken könnte als Konferenz-Zweitrechner, aber dazu müsste ich erst mal das passende USB?-Kabel wiederfinden, ist ein alter dickerer Anschluss als heute ...
Normale dig. Fotoapparate gehen wohl nicht so einfach als Webcam?
Aber die Schmarrnphone-Lösung könnte man sich, wenn auch drahtlos funktionierend, mal anschauen, dann kann ich ein altes ins Fenster stellen und vom Büro aus die Spatzen am Futterknödel am Wohnzimmerbalkon beobachten und wäre vorgewarnt, wenn meine Katze wieder, wie gestern, mit 'nem Spatz im Maul ankommt ... Aber vermutlich müsste ich die Kamera dann eher auf dem Balkonboden richten, vermutlich hat er sich dort hingetraut, denn an den Knödel kann Tiffy gar nicht, hängt außerhalb vom Netz ...

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 10884
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Frank62 » Samstag 6. Juni 2020, 14:07

Mueck hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 13:45

Aber die Schmarrnphone-Lösung könnte man sich, wenn auch drahtlos funktionierend, mal anschauen, d
Drahtlos ja (Wlan) aber bei deiner Aktion mit fetter Powerbank) Treiber und Software gibts auch für Linux.
LG
Frank62 (Der Chef)
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor. :suprised

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4532
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens ;)
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Udo » Samstag 6. Juni 2020, 15:51

Mueck hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 13:45
azu müsste ich erst mal das passende USB?-Kabel wiederfinden, ist ein alter dickerer Anschluss als heute ...
Hört sich nach FireWire (auch i.LINK oder IEEE1394a genannt) :link an.
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Licht ist ja schneller als Schall - deshalb wirken manche Menschen Intelligent, bis zu reden anfangen.

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 10884
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Frank62 » Samstag 6. Juni 2020, 16:02

Udo hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 15:51
Hört sich nach FireWire (auch i.LINK oder IEEE1394a genannt) :link an.
Ne es gibt tatsächlich extra dicke USB Anschlüsse...



553ff102-7e91-44b9-9e59-cfec374aafee.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG
Frank62 (Der Chef)
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor. :suprised

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4532
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens ;)
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Udo » Samstag 6. Juni 2020, 16:32

Frank62 hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 16:02
Udo hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 15:51
Hört sich nach FireWire (auch i.LINK oder IEEE1394a genannt) :link an.
Ne es gibt tatsächlich extra dicke USB Anschlüsse...
Der nennt sich "USB-Mini" und ist viel kleiner als der normale A oder B Stecker ... ahh, vielleicht meint Mueck ja den USB B Stecker. Das ist der, der ins Gerät gesteckt wurde. USB-A in den Computer. Aber keine Panik, ist alles brav genormt ... :lachwec

([Klugscheiszmodus AN] Dann gibt es noch "USB-Micro", die sind ganz flach. Alles USB1 oder USB2.
Damit der ganze Wirrwar eine Ende hat, nun der aktuelle USB-C Standard mit USB 3.1 Geschwindigkeit, mit gleichen Steckern an beiden Enden, bei denen es sogar egal sein soll, wie rum man sie einsteckt. [Klugscheiszmodus AUS])
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Licht ist ja schneller als Schall - deshalb wirken manche Menschen Intelligent, bis zu reden anfangen.

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 10884
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Frank62 » Samstag 6. Juni 2020, 17:06

Udo hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 16:32
Der nennt sich "USB-Mini"
Mini sieht anderst aus suche den nachher mal...

Hinzugefügt nach 1 Stunde 51 Sekunden:
Ich denke du hattest doch recht Udo.
LG
Frank62 (Der Chef)
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor. :suprised

Benutzeravatar
weiss62
User
User
Beiträge: 826
Registriert: Dienstag 28. April 2009, 08:40
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von weiss62 » Sonntag 7. Juni 2020, 09:53

hallo :D
also in den urzeiten des PC gab es bei kameras vom typ B zweierlei ausführungen:
https://www.gutefrage.net/frage/wie-hei ... d-zu-sehen
type B: war der rechteckige stecker mit oben 2 schrägen und
type B mini mit zwei kröpfungen nach aussen
und fertig war die sache.
meine vermutung ist, das er den stinknormalen type B noch hat aber in dem fall ist die kameraauflösung noch grottiger als grottig schlecht. die hatten alle auflösungen in ca. VGA 450x620 pixel voice-kameras ...
da ist in meinen augen der schaden kleiner wenn man das kabel nicht mehr findet als der nutzen daraus. :trost

bei den type B mini waren es dann schon bis 1,2 mill. pixel. bei besseren kameras waren da schon 6-8 mill. pixel üblich aber die waren langsam bei der verarbeitung.. :verlegen

euer werner ad

Antworten