Das Handbuch für die gute Hausfrau..

Hier könnt Ihr nach Herzenslust plaudern und talken über alles, das sonst nirgends hinpasst!

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Chris
User
User
Beiträge: 2262
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: HH

Das Handbuch für die gute Hausfrau..

#1

Beitragvon Chris » Donnerstag 27. April 2017, 16:32

Viel Spaß beim Lesen:

Das Handbuch für die gute Ehefrau

In einer Familie zählen nur die Bedürfnisse von einem einzigen, und das ist der Ehemann – jedenfalls wenn es nach der britischen Zeitschrift “Housekeeping Monthly“ geht, die in ihrer Ausgabe vom 13. Mai 1955 zusammenfasst, wie eine gute Ehefrau sich ihrem Mann gegenüber zu betragen hat und damit gleichzeitig ein düster-skurriles Sittenbild von Partnerschaft in den 50er Jahren zeichnet:

Verwöhne IHN!

Halten Sie das Abendessen bereit. Planen Sie vorausschauend, evtl. schon am Vorabend, damit die köstliche Mahlzeit rechtzeitig fertig ist, wenn er nach Hause kommt. So zeigen Sie ihm, dass Sie an ihn gedacht haben und dass Ihnen seine Bedürfnisse am Herzen liegen. Die meisten Männer sind hungrig, wenn sie heimkommen und die Aussicht auf eine warme Mahlzeit (besonders auf seine Leibspeise) gehört zu einem herzlichen Empfang, so wie man ihn braucht.

Machen Sie sich schick. Gönnen Sie sich 15 Minuten Pause, so dass Sie erfrischt sind, wenn er ankommt. Legen Sie Make-up nach, knüpfen Sie ein Band ins Haar, so dass Sie adrett aussehen. Er war ja schließlich mit einer Menge erschöpfter Leute zusammen.

Seien Sie fröhlich, machen Sie sich interessant für ihn! Er braucht vielleicht ein wenig Aufmunterung nach einem ermüdenden Tag und es gehört zu Ihren Pflichten, dafür zu sorgen.


Das traute Heim

Räumen Sie auf. Machen Sie einen letzten Rundgang durch das Haus, kurz bevor Ihr Mann kommt.

Räumen Sie Schulbücher, Spielsachen, Papiere usw. zusammen und säubern Sie mit einem Staubtuch die Tische.

Während der kälteren Monate sollten Sie für ihn ein Kaminfeuer zum Entspannen vorbereiten. Ihr Mann wird fühlen, dass er in seinem Zuhause eine Insel der Ruhe und Ordnung hat, was auch Sie beflügeln wird. Letztendlich wird es Sie unglaublich zufrieden stellen, für sein Wohlergehen zu sorgen.

Machen Sie die Kinder schick. Nehmen Sie sich ein paar Minuten, um ihre Hände und Gesichter zu waschen (wenn sie noch klein sind). Kämmen Sie ihr Haar und wechseln Sie ggf. ihre Kleidung. Die Kinder sind ihre "kleinen Schätze" und so möchte er sie auch erleben. Vermeiden Sie jeden Lärm. Wenn er nach Hause kommt, schalten Sie Spülmaschine, Trockner und Staubsauger aus. Ermahnen Sie die Kinder, leise zu sein.

Seien Sie glücklich, ihn zu sehen.

Begrüßen Sie ihn mit einem warmen Lächeln und zeigen Sie ihm, wie aufrichtig Sie sich wünschen, ihm eine Freude zu bereiten.

Hören Sie ihm zu. Sie mögen ein Dutzend wichtiger Dinge auf dem Herzen haben, aber wenn er heimkommt, ist nicht der geeignete Augenblick, darüber zu sprechen. Lassen Sie ihn zuerst erzählen - und vergessen Sie nicht, dass seine Gesprächsthemen wichtiger sind als Ihre.

Der Abend gehört ihm. Beklagen Sie sich nicht, wenn er spät heimkommt oder ohne Sie zum Abendessen oder irgendeiner Veranstaltung ausgeht. Versuchen Sie stattdessen, seine Welt voll Druck und Belastungen zu verstehen. Er braucht es wirklich, sich zu Hause zu erholen.

Ihr Ziel sollte sein: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Zuhause ein Ort voller Frieden, Ordnung und Behaglichkeit ist, wo Ihr Mann Körper und Geist erfrischen kann.

Begrüßen Sie ihn nicht mit Beschwerden und Problemen.

Beklagen Sie sich nicht, wenn er spät heimkommt oder selbst wenn er die ganze Nacht ausbleibt. Nehmen Sie dies als kleineres Übel, verglichen mit dem, was er vermutlich tagsüber durchgemacht hat.

Machen Sie es ihm bequem. Lassen Sie ihn in einem gemütlichen Sessel zurücklehnen oder im Schlafzimmer hinlegen. Halten Sie ein kaltes oder warmes Getränk für ihn bereit.

Schieben Sie ihm sein Kissen zurecht und bieten Sie ihm an, seine Schuhe auszuziehen. Sprechen Sie mit leiser, sanfter und freundlicher Stimme.

Fragen Sie ihn nicht darüber aus, was er tagsüber gemacht hat. Zweifeln Sie nicht an seinem Urteilsvermögen oder seiner Rechtschaffenheit. Denken Sie daran: Er ist der Hausherr und als dieser wird er seinen Willen stets mit Fairness und Aufrichtigkeit durchsetzen. Sie haben kein Recht, ihn in Frage zu stellen.

Eine gute Ehefrau weiß stets, wo ihr Platz ist.

:D :D :D
0 x
LG
Chris

Benutzeravatar
Weissnix
Nachtwächter
Nachtwächter
Beiträge: 8268
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein
x 2
x 2

#2

Beitragvon Weissnix » Donnerstag 27. April 2017, 17:41

:gee
Wir (Männer) sind eindeutig viel zu spät auf die Welt gekommen. :lachwec
0 x
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)

Benutzeravatar
amko61
User
User
Beiträge: 2687
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: Niederrhein/NRW

#3

Beitragvon amko61 » Donnerstag 27. April 2017, 18:01

Hat sich da was inzwischen geändert? :wasimmer

amko *duck-und-wech*
0 x

Benutzeravatar
LilliWilli
User
User
Beiträge: 227
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2005, 02:00
Wohnort: Wathlingen

#4

Beitragvon LilliWilli » Donnerstag 27. April 2017, 19:26

heutzu tage ja :D
0 x

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 6267
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#5

Beitragvon Maren » Donnerstag 27. April 2017, 20:15

Auweia! Was eine schräge "Satire"......
oder so:
https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Fraue ... ord_(2004)

Schöne Grüße
Maren *grusel*
0 x
Leben und leben lassen .....

Benutzeravatar
sooner
User
User
Beiträge: 1367
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: Deutschland und Frankreich

#6

Beitragvon sooner » Freitag 28. April 2017, 07:35

"Das Handbuch für die gute Ehefrau" aus der Rubrik "Märchen und Sagen"... :lachwec :lachwec
Fängt alles auch an mit "es war einmal vor laaaanger Zeit".... :lachwec :lachwec
sooner
0 x

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 6267
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#7

Beitragvon Maren » Freitag 28. April 2017, 08:20

....eher überspannte Phantasie von irgendwelchen "Dreibeinen": So wäre es schön....

Tja, so war es wohl kaum jemals,
so masochistisch sind Frauen -normalerweise!- nicht.

Ciao
Maren :zungeraus


P.S.:
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/h ... 68634.html
und viele Artikel mehr...
Eigentlich sind wir nicht bezahlbar
- jedenfalls nicht für die Männer
:halo
0 x
Leben und leben lassen .....

Benutzeravatar
uwe60
User
User
Beiträge: 585
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 21:29

#8

Beitragvon uwe60 » Freitag 28. April 2017, 09:57

....habe es meiner Frau gezeigt..nun weiß sie was sie all die Jahre falsch gemacht hat...Sie gelobt Besserung....oder auch nicht.. :lachwec
0 x
Gruß Uwe 60

Lebe Dein Leben, denn Du lebst nur einmal.

Benutzeravatar
Weissnix
Nachtwächter
Nachtwächter
Beiträge: 8268
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2007, 01:00
Wohnort: Nähe Kiel, Schleswig-Holstein
x 2
x 2

#9

Beitragvon Weissnix » Freitag 28. April 2017, 10:25

....eher überspannte Phantasie von irgendwelchen "Dreibeinen": So wäre es schön....

Tja, so war es wohl kaum jemals,
so masochistisch sind Frauen -normalerweise!- nicht.
Nö Maren, es gab durchaus eine Zeit, als diese Art der Fürsorge zum guten Ton gehörte. Meine Schwiegeromi hat früher peinlichst darauf geachtet, dass meine Frau vom Kaffeeklatsch rechtzeitig zu Hause war um mir das Mahl zu bereiten etc.
0 x
Tschüß
Michael

Diskriminierung der Rollifahrer von A - Z!
Highway to hell (AC/DC) - Stairway to heaven (Led Zeppelin)

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 6267
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#10

Beitragvon Maren » Freitag 28. April 2017, 10:36

Solche "Bestrebungen" der Müttergeneration kenne ich,
aber ich habe mich nie daran gehalten...... Der GöGa kann kochen und sich alleine versorgen und man/frau kann ihn gut alleine lassen - er überlebt prächtig!

Ciao
Maren :wink:

P.S.:
"Fürsorge" im besten Sinne (und auf Gegenseitigkeit!)
und das obige "devote" Verhalten sind doch zwei ganz unterschiedliche Dinge, oder?
0 x
Leben und leben lassen .....

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9686
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
x 3
x 5
Kontaktdaten:

#11

Beitragvon Frank62 » Freitag 28. April 2017, 11:34

Der GöGa kann kochen und sich alleine versorgen
Das ist ja heute auch keine Kunst mehr....Tüte/Dose aufmachen Inhalt (nicht die Tüte/Dose) in den Topf kippen Herd anmachen und warten, bis das Futter fertig ist :halo
0 x
LG
Frank62 (Der Chef)


Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt
und unterliegen dem Copyright des Verfassers !


95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.

Und hier der Wink mit dem Zaunpfahl...

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 6267
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#12

Beitragvon Maren » Freitag 28. April 2017, 11:57

Der GöGa kann kochen und sich alleine versorgen
Das ist ja heute auch keine Kunst mehr....Tüte/Dose aufmachen Inhalt (nicht die Tüte/Dose) in den Topf kippen Herd anmachen und warten, bis das Futter fertig ist :halo
Den jungen Männern in der Schule habe ich immer gesagt:
"Wenn Du zu blöd bist, Eier zu braten oder die Waschmaschine zu bedienen,
dann bist Du nicht vermittelbar....."
:zungeraus


Der GöGa und alle Männer in unserem Freundeskreis können kochen:
Einige nur das Nötigste (Spaghetti, Bratkartoffeln TK-Pizza)
andere sind richtig gut oder sehr gut.
Jedenfalls bin ich immer froh, wenn ich in einen solchen Haushalt eine Einladung bekomme
:halo

Ciao
Maren
0 x
Leben und leben lassen .....

Benutzeravatar
udo
User
User
Beiträge: 3754
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: 93053 Regensburg, Norditalien ;)
Kontaktdaten:

#13

Beitragvon udo » Freitag 28. April 2017, 12:24

er überlebt prächtig!
Da gehts ja auch nicht darum, dass Männe überlebt, sondern dass er sich "wohlfühlt"! :lachwec

Aber ob du es glaubst oder nicht, es gibt heute noch genügend Frauen, die exakt so denken und handeln. Meine Nichte legt morgens sogar die Klamotten ihrer beiden Männer (Gatte und Sohn) hin, damit die beiden gut angezogen sind. Warum sie das macht? Einfach weil sie eine perfekte Hausfrau und Mutter sein möchte. Weil sie alles was sie macht, perfekt machen möchte.

Und in anderen Ländern ist das ganz normal.

Auf dem Land ist es auch bei uns noch so, dass die Frauen ihren Fußball spielenden Männern die Fußballstiefel zu putzen haben ...
Was wurden wir blöd angeschaut und beredet, weil wir immer sagten, dass unsere Jungs (so ab 10 Jahren etwa) das gefälligst selbst machen sollen - dreckig machen können sie sich ja auch selbst :wink:
Das ist ja heute auch keine Kunst mehr....Tüte/Dose aufmachen Inhalt (nicht die Tüte/Dose) in den Topf kippen Herd anmachen und warten, bis das Futter fertig ist :halo
Doch Frank - DU hast immerhin schon gelernt, dass man die Dose nicht direkt auf den Herd stellt :lachwec
0 x
Ich habe nicht das Monopol auf maximale Blödheit. Andere dürfen das auch. Bild Musikalische Grüße

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 6267
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#14

Beitragvon Maren » Freitag 28. April 2017, 12:27

Okay, ich gebe mich -nicht- geschlagen,
aber akzeptiere:
Es gibt ein Paralleluniversum.....
in dem wollen Frauen "perfekte" Hausmütterchen sein.

Denen ist dann aber auch nicht zu helfen.

Ciao
Maren
0 x
Leben und leben lassen .....

Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 9686
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
x 3
x 5
Kontaktdaten:

#15

Beitragvon Frank62 » Freitag 28. April 2017, 12:46

dass man die Dose nicht direkt auf den Herd stellt :lachwec
Freund von mir hat früher nur so gekocht, dann gabs Löffel und Arbeitshandschuh dazu und fertig....
Bis zu 4 Personen konnten °Gleichzeitig Essen :D
0 x
LG
Frank62 (Der Chef)


Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt
und unterliegen dem Copyright des Verfassers !


95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.

Und hier der Wink mit dem Zaunpfahl...


Zurück zu „Smalltalk (Auch für Gäste)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder