Smartes Türschloss

Hier können auch Gäste Fragen an uns stellen

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Antworten
Benutzeravatar
Mueck
Moderator
Moderator
Beiträge: 2878
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: KA, nicht weit weg von Schloss und Pyramide ;-)
Kontaktdaten:

Re: Smartes Türschloss

#31

Beitrag von Mueck » Montag 20. September 2021, 21:45

Udo hat geschrieben:
Montag 20. September 2021, 17:21
Da hilft dir aber der USB-Anschluß an der Türe auch nix - oder reden wir gerade gekonnt aneinander vorbei?
Ich ging von einem modernen Handy aus, das per USB-Stecker geladen wird, an dessem anderen Kabelende in der Bude ein USB-Ladegerät hängt ...
Udo hat geschrieben:
Montag 20. September 2021, 17:21
Aber wenn Akku leer oder sonstige technische Probleme, nimmt man seinen Türschlüssel und sperrt wie gewohnt auf :wink
... wenn man den eingepackt hat, weil braucht man ja nicht, weil man hat ja das bequeme Handy dabei ...

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4963
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens
Kontaktdaten:

#32

Beitrag von Udo » Montag 20. September 2021, 22:49

Mueck, bitte überdenke diesen Plan nochmal...
Ich sehe da ein USB Kabel neben der Wohnungs/Haustüre aus der Wand kommen und das baumelt dann da rum.

AUßERHALB der Wohnung.
Ich glaube, das ist nicht gut :lachwec

Hinzugefügt nach 4 Minuten 41 Sekunden:
Mueck hat geschrieben:
Montag 20. September 2021, 21:45
Udo hat geschrieben:
Montag 20. September 2021, 17:21
Aber wenn Akku leer oder sonstige technische Probleme, nimmt man seinen Türschlüssel und sperrt wie gewohnt auf :wink
... wenn man den eingepackt hat, weil braucht man ja nicht, weil man hat ja das bequeme Handy dabei ...
Da mein Wohnungsschlüssel auch die Garagen und den Keller sperrt, habe ich den immer am Schlüsselbund. Den Schlüsselbund muß ich immer mitnehmen, weil an der Haustüre ein anderes Schloß ist.
Never leave home without it. Sagte schon American Express :wink
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Bin gerade etwas neben der Spur - ist schön da!

Benutzeravatar
weiss62
User
User
Beiträge: 913
Registriert: Dienstag 28. April 2009, 08:40
Kontaktdaten:

#33

Beitrag von weiss62 » Dienstag 21. September 2021, 08:30

hallo :D
Udo hat geschrieben:
Montag 20. September 2021, 19:45
Frank62 hat geschrieben:
Montag 20. September 2021, 19:19
Udo hat geschrieben:
Montag 20. September 2021, 17:21

Aber wenn Akku leer oder sonstige technische Probleme, nimmt man seinen Türschlüssel und sperrt wie gewohnt auf :wink
Heute getestet, vorne Haustür geht sogar, wenn der Schlüssel quer steht. Hinten kommt man nicht rein, wenn der Schlüssel von innen steckt. :heul
Wenn wir mit Rolli Heimkommen müssen wir hintenrum rein. Noch sind wir in der Wohnung Fußgänger und die Rollis werden im Anbau/Schuppen geparkt.
Dann brauchst andere Schließzylinder. Je nach dem, wie sicher die sein sollen, kosten die nicht viel und sind in 5 Minuten gewechselt. Wird ja nur von einer langen Schraube gehalten.
oder ihr geht zum "schlüsseldienst eures gerinsten vertrauens" und lässt euer schließzylinder umrüsten. geht schneller als wie ihr einen schließzylinder ausbaut
es muss lediglich die sperrklinke ausgebaut werden. die sperrklinke verhinder ein aufsperren wenn auf einer seite ein schlüssel steckt.

euer werner ad

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4963
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens
Kontaktdaten:

#34

Beitrag von Udo » Dienstag 21. September 2021, 12:45

weiss62 hat geschrieben:
Dienstag 21. September 2021, 08:30
oder ihr geht zum "schlüsseldienst eures gerinsten vertrauens" und lässt euer schließzylinder umrüsten. geht schneller als wie ihr einen schließzylinder ausbaut
es muss lediglich die sperrklinke ausgebaut werden. die sperrklinke verhinder ein aufsperren wenn auf einer seite ein schlüssel steckt.
Manchmal. Oft ist der Zylinder einfach zu kurz, als daß da zwei Schlüssel drin Platz haben. :wink
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Bin gerade etwas neben der Spur - ist schön da!

Benutzeravatar
Mueck
Moderator
Moderator
Beiträge: 2878
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: KA, nicht weit weg von Schloss und Pyramide ;-)
Kontaktdaten:

#35

Beitrag von Mueck » Dienstag 21. September 2021, 21:19

Udo hat geschrieben:
Montag 20. September 2021, 22:54
Mueck, bitte überdenke diesen Plan nochmal...
Ich sehe da ein USB Kabel neben der Wohnungs/Haustüre aus der Wand kommen und das baumelt dann da rum.

AUßERHALB der Wohnung.
Ich glaube, das ist nicht gut :lachwec
Ja, halb Regensburg, ach was, halb Franken würde sich dann vor Deiner Tür versammeln, um das Handy zu laden, was anderes geht ja nicht, da auf der anderen Seite nur ein Ladegerät hängen sollte.
Und man könnte das Kabel ja auch tarnen, paar Plastikblümelsche drüber oder so ...
Udo hat geschrieben:
Montag 20. September 2021, 22:54
Da mein Wohnungsschlüssel auch die Garagen und den Keller sperrt, habe ich den immer am Schlüsselbund. Den Schlüsselbund muß ich immer mitnehmen, weil an der Haustüre ein anderes Schloß ist.
Never leave home without it. Sagte schon American Express :wink
Ja, habe auch einen Zweitschlüssel im Portemonnaie ...
Aber sind ja nicht alle so, dass sie die halbe Welt aufsperren können wollen ... Und die könnten eines Tages dann nur mit leerem Handy vor der Tür stehen, die sich auch vom rettenden Klo trennt, Prostata und höheres Alter und so ... :halo

Benutzeravatar
weiss62
User
User
Beiträge: 913
Registriert: Dienstag 28. April 2009, 08:40
Kontaktdaten:

#36

Beitrag von weiss62 » Mittwoch 22. September 2021, 09:00

hallo udo :D
Udo hat geschrieben:
Dienstag 21. September 2021, 12:45
...
Manchmal. Oft ist der Zylinder einfach zu kurz, als daß da zwei Schlüssel drin Platz haben. :wink
der war gut! solange man an den weihnachtsmann glaubt. :lachwec
das ist genau das teil was man ausbauen soll - die sperrklinke!

übrigens: kein schlüssel ragt über seinen schließzylinder hinaus. da ist ihm dann der mitnehmer(schwarzes mittelteil) im weg.

euer werner ad

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4963
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens
Kontaktdaten:

#37

Beitrag von Udo » Mittwoch 22. September 2021, 19:54

Der Zylinder muss eine Mindestlänge von 60 mm aufweisen, da zwei Schlüssel in den Zylinder passen müssen.
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Bin gerade etwas neben der Spur - ist schön da!

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4963
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens
Kontaktdaten:

#38

Beitrag von Udo » Mittwoch 22. September 2021, 23:05

Den Satz habe ich so bei Google gefunden, so hart wollte ich das eigentlich gar nicht schreiben ...
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Bin gerade etwas neben der Spur - ist schön da!

Benutzeravatar
weiss62
User
User
Beiträge: 913
Registriert: Dienstag 28. April 2009, 08:40
Kontaktdaten:

#39

Beitrag von weiss62 » Donnerstag 23. September 2021, 08:31

hallo udo :D
sorry, wenn ich dich damit beleidigt habe. :verlegen

die angabe mit den 60mm min. länge ist glaube für einen doppelzylinder. das ergibt eine "bartlänge" von 30mm.

bei manchen schnittdarstellungen wird in der beschreibung auch von "kupplung" geredet.
passt auch, denn es koppelt den mitnehmer (schwarzes teil) mit dem schlüssel. solche schlösser werden "freilaufend" genannt. da kann man immer von beiden seiten öffnen.

ist da eine "sperrklinke" eingebaut so sperrt der teil dann die andere seite aus. solche schließzylinder sind am häufigsten an haustüren an zu treffen. wenn da ein schlüssel innen gesteckt und etwas gedreht ist, geht da von außen nichts mehr mit schlüssel einstecken. da "sperrt" der verbaute teil im mitnehmer den anderen aus.

euer werner ad

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4963
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens
Kontaktdaten:

#40

Beitrag von Udo » Donnerstag 23. September 2021, 09:13

weiss62 hat geschrieben:
Donnerstag 23. September 2021, 08:31
hallo udo :D
sorry, wenn ich dich damit beleidigt habe. :verlegen
Ach was :D
solche schließzylinder sind am häufigsten an haustüren an zu treffen.
Und um Haus bzw. Wohnungstüren geht es hier ja. Bei Kosten bis zu 50€ pro Zylinder für's Umrüsten plädiere ich eindeutig für Neuanschaffung. Hat auch den Vorteil, dass man dann ein wirklich leichtgängiges Schloss mit neuen Schlüsseln hat. Das ist sehr wichtig für diese elektrischen Schlüsseldreher wie Nuki usw.
Der Sicherheit schadet ein so neuer Zylinder ja auch nicht. Und wenn man schon dabei ist, kann man seinem Türschloß auch gleich einen neuen Beschlag spendieren. :wink
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Bin gerade etwas neben der Spur - ist schön da!

Benutzeravatar
Revenge
User
User
Beiträge: 981
Registriert: Sonntag 23. Juni 2013, 05:53

#41

Beitrag von Revenge » Donnerstag 23. September 2021, 09:17

Oder man kauft eine neue Haustüre,lol! :wink :halo

Antworten