Newsletter BV 21 Sonderausgabe

"Offene Briefe" auf Verbandsebene

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Antworten
Benutzeravatar
Frank62
Administrator
Administrator
Beiträge: 11452
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 02:00
Wohnort: 46325 Borken/ Westf.
Kontaktdaten:

Newsletter BV 21 Sonderausgabe

#1

Beitrag von Frank62 » Sonntag 15. August 2021, 13:41

LG
Frank62 (Der Chef)
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor. :suprised

Benutzeravatar
etcetera
User
User
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2008, 01:00
Wohnort: Bayern

#2

Beitrag von etcetera » Sonntag 15. August 2021, 15:35

Danke für's Einstellen. Der Termin ist bereits fest im Kalender eingetragen.

[ Post made via Android ]

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4951
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Udo » Sonntag 15. August 2021, 22:20

Zitat aus der Sonderausgabe:
"... einen maximalen Investitionsrahmen von 190.000 Euro brutto festzulegen. Die Deckung der Summe durch das Verbandsvermögen ist unproblematisch."

Hoha!
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Bin gerade etwas neben der Spur - ist schön da!

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 7651
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#4

Beitrag von Maren » Montag 16. August 2021, 12:05

Udo hat geschrieben:
Sonntag 15. August 2021, 22:20
Zitat aus der Sonderausgabe:
"... einen maximalen Investitionsrahmen von 190.000 Euro brutto festzulegen. Die Deckung der Summe durch das Verbandsvermögen ist unproblematisch."

Hoha!
...maximal! Und möglicherweise schon revidiert = geringer.

Andere Institutionen geben für zweifelhaftere Projekte viel mehr aus........ 🙄

[ Post made via iPad ]
Tschüssi 😎 Maren



Leben und leben lassen ..... 😉


Der Weg ist das Ziel 🚵‍♂️

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4951
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Udo » Montag 16. August 2021, 12:53

Mir ist es egal, was das kostet. Ich bin nur verwundert, dass der BV 190.000€ sozusagen aus der Portokasse bezahlen kann.
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Bin gerade etwas neben der Spur - ist schön da!

Benutzeravatar
Venator
User
User
Beiträge: 755
Registriert: Donnerstag 3. März 2016, 19:12
Wohnort: Deutschland

#6

Beitrag von Venator » Montag 16. August 2021, 19:05

Udo hat geschrieben:
Montag 16. August 2021, 12:53
Mir ist es egal, was das kostet. Ich bin nur verwundert, dass der BV 190.000€ sozusagen aus der Portokasse bezahlen kann.
Von Portokasse steht da nichts, aber ich gebe Dir ansonsten absolut Recht. Ich finde diesen Betrag komplett übertrieben. Sind die denn von allen guten Geistern verlassen? Welchen öffentlichen und politischen Eindruck macht diese Aktion? Die Geschädigten schwimmen 60 Jahre nach dem Supergau in Geld? Wenn man über solche Summen im BV verfügt, verstehe ich nicht, warum diese Mittel nicht bereits vorher in die Arbeit des BV und der Betroffenenvertreter sinnvoll eingebracht wurden. Was hätte man damit vielleicht bewegen und im Sinne der Geschädigten erreichen oder helfen können? Ich fasse es nicht. Da ist ja die geplante, überteuerte Festschrift der Stiftung fast schon popelig gegen. :wasimmer

monika
User
User
Beiträge: 963
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2008, 01:00
Wohnort: Hamburg

#7

Beitrag von monika » Montag 16. August 2021, 19:51

Venator hat geschrieben:
Montag 16. August 2021, 19:05
Wenn man über solche Summen im BV verfügt, verstehe ich nicht, warum diese Mittel nicht bereits vorher in die Arbeit des BV und der Betroffenenvertreter sinnvoll eingebracht wurden. Was hätte man damit vielleicht bewegen und im Sinne der Geschädigten erreichen oder helfen können? Ich fasse es nicht. Da ist ja die geplante, überteuerte Festschrift der Stiftung fast schon popelig gegen. :wasimmer
Wollte man denn überhaupt jemals im Sinne der Geschädigten etwas erreichen oder helfen? Wohl eher nicht.

[ Post made via Android ]
Gruß
Monika

Benutzeravatar
Venator
User
User
Beiträge: 755
Registriert: Donnerstag 3. März 2016, 19:12
Wohnort: Deutschland

#8

Beitrag von Venator » Montag 16. August 2021, 20:42

monika hat geschrieben:
Montag 16. August 2021, 19:51
Venator hat geschrieben:
Montag 16. August 2021, 19:05
Wenn man über solche Summen im BV verfügt, verstehe ich nicht, warum diese Mittel nicht bereits vorher in die Arbeit des BV und der Betroffenenvertreter sinnvoll eingebracht wurden. Was hätte man damit vielleicht bewegen und im Sinne der Geschädigten erreichen oder helfen können? Ich fasse es nicht. Da ist ja die geplante, überteuerte Festschrift der Stiftung fast schon popelig gegen. :wasimmer
Wollte man denn überhaupt jemals im Sinne der Geschädigten etwas erreichen oder helfen? Wohl eher nicht.
Dann erübrigt sich auch dieses Online-Event. Wie kann man nur so ignorant und unfähig sein!😡

[ Post made via iPhone ]

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 7651
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#9

Beitrag von Maren » Montag 16. August 2021, 21:07

Wer den Newsletter durchliest, kann daraus ersehen, dass es um eine
• professionelle Veranstaltung Gegenwind
• sehr breit aufgestellt
• um Aufmerksamkeit an diesem besonderen Tag zu bekommen
• .... vielleicht unsere letzte Chance in dieser Art und Weise.
... ohne Grünenthal-Geld! Ohne Einfluss der Stiftung!

Würde man den Tag sang-und klanglos verstreichen lassen
oder dilettantisch-billig ausrichten,
dann würde doch gewiss auch gemeckert. 🙄
Conterganern kann man es niemals recht machen.

[ Post made via iPad ]
Tschüssi 😎 Maren



Leben und leben lassen ..... 😉


Der Weg ist das Ziel 🚵‍♂️

Benutzeravatar
Venator
User
User
Beiträge: 755
Registriert: Donnerstag 3. März 2016, 19:12
Wohnort: Deutschland

#10

Beitrag von Venator » Montag 16. August 2021, 21:19

Maren hat geschrieben:
Montag 16. August 2021, 21:07
Wer den Newsletter durchliest, kann daraus ersehen, dass es um eine
• professionelle Veranstaltung Gegenwind
• sehr breit aufgestellt
• um Aufmerksamkeit an diesem besonderen Tag zu bekommen
• .... vielleicht unsere letzte Chance in dieser Art und Weise.
... ohne Grünenthal-Geld! Ohne Einfluss der Stiftung!

Würde man den Tag sang-und klanglos verstreichen lassen
oder dilettantisch-billig ausrichten,
dann würde doch gewiss auch gemeckert. 🙄
Conterganern kann man es niemals recht machen.
Zwischen billig und 190.000 Euro ist aber ein recht großer Unterschied. „Conterganer“ habe neuerdings offenbar einen Hang zu Partys und großem Geld. Wer möglichst teuer mit professionell verwechselt, offenbart eine gewisse Armut.

[ Post made via iPhone ]

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4951
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von Udo » Montag 16. August 2021, 21:55

Maren hat geschrieben:
Montag 16. August 2021, 21:07
Wer den Newsletter durchliest, kann daraus ersehen, dass
die ausrichtende Firma ungewöhnlich oft genannt wird. Und die Leistungen dieser Firma. Das könnte auch ein Werbeprospekt sein ...
Ich kenne keine Veranstaltung, wo im Vorfeld der Ausrichter vom Veranstalter so dermaßen gelobhudelt wird.
Ob gar diese Firma auch den Sonder-Newsletter verfasst hat?

Wie gesagt, mir ist es egal, was diese Veranstaltung kostet. Wenn's gut werden soll, kostet es eben. Über Sinn oder Unsinn läßt sich mal wieder vortrefflich streiten.

Mich hat nur gewundert, dass der BV 190.000 € in seiner Kriegskasse hat. Woher, warum und wozu? Oder ist diese Veranstaltung gar nur dafür da, dieses Geld loszuwerden? Denn jeder gemeinnützige Verein darf eigentlich kein großes Guthaben anhäufen und muß es bei Zeiten satzungsgemäß ausgeben.

Ich finde das irgendwie seltsam.
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Bin gerade etwas neben der Spur - ist schön da!

Benutzeravatar
Venator
User
User
Beiträge: 755
Registriert: Donnerstag 3. März 2016, 19:12
Wohnort: Deutschland

#12

Beitrag von Venator » Montag 16. August 2021, 22:05

:gee Es ist egal, was diese Veranstaltung kostet. Es ist mir nicht egal, was der BV dafür (letztendlich in unser aller Namen) ausgibt. Auch der BV ist schließlich unsere Interessenvertretung. Oder wen vertritt dieser Bundesverband? Man kann Geld klug einsetzen oder schwachsinnig verschleudern. Wenn es nicht das eigene Geld ist, wird man sich dafür irgendwann vor den Mitgliedern hoffentlich rechtfertigen müssen. :sagnichts

Benutzeravatar
Udo
User
User
Beiträge: 4951
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 22:29
Wohnort: Regensburg, nördlichste Stadt Süditaliens
Kontaktdaten:

#13

Beitrag von Udo » Montag 16. August 2021, 22:30

Venator hat geschrieben:
Montag 16. August 2021, 22:05
wird man sich dafür irgendwann vor den Mitgliedern hoffentlich rechtfertigen müssen. :sagnichts
Mitglieder? Welche Mitglieder denn? Man kann beim BV nicht Mitglied werden!
"A few decades ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope.
Please don't let Kevin Bacon die!" (beliebter Spruch amerikanischer Comedians)

Bin gerade etwas neben der Spur - ist schön da!

Benutzeravatar
Maren
User
User
Beiträge: 7651
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: NRW

#14

Beitrag von Maren » Montag 16. August 2021, 22:43

Udo hat geschrieben:
Montag 16. August 2021, 22:30
Venator hat geschrieben:
Montag 16. August 2021, 22:05
wird man sich dafür irgendwann vor den Mitgliedern hoffentlich rechtfertigen müssen. :sagnichts
Mitglieder? Welche Mitglieder denn? Man kann beim BV nicht Mitglied werden!
Indirekt kann man durchaus Mitglied sein, über einen LV oder OV - 36 oder 37 Mitglieder hat der BV.

[ Post made via iPad ]
Tschüssi 😎 Maren



Leben und leben lassen ..... 😉


Der Weg ist das Ziel 🚵‍♂️

rowa61
User
User
Beiträge: 3266
Registriert: Samstag 19. Januar 2008, 01:00

#15

Beitrag von rowa61 » Dienstag 17. August 2021, 00:20

Maren hat geschrieben:
Montag 16. August 2021, 21:07
Conterganern kann man es niemals recht machen.
:D

Antworten