Motor für Rollstuhl

Autos gehören hier auch dazu (auch für Gäste)

Moderatoren: sonnschein, Mueck

Antworten
Zimmi
User
User
Beiträge: 5972
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Kontaktdaten:

Motor für Rollstuhl

#1

Beitrag von Zimmi » Freitag 16. April 2021, 18:06

Habe keine Ahnung wo ich die Frage stellen soll.

Hat einer von den Rollifahrern einen Tip, für den nachträglichen Einbau eine Motors an den Rolli? Schwiegermutter möchte es als Unterstützung, um Annette leichter schieben zu können. Schwiegermutter ist 77 Jahre und hat im September ein neues Hüftgelenk bekommen.
http://www.contergan-info.de
http://www.zwinger-von-zimdarsen.de

Benutzeravatar
amko61
User
User
Beiträge: 3078
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Wohnort: Niederrhein/NRW

#2

Beitrag von amko61 » Freitag 16. April 2021, 20:02

Schau mal hier, die kann man fertig kaufen. Aber eher was für Selbstfahrer und nicht zum Schieben:
https://www.alber.de/de/produkte/elektr ... gL4tvD_BwE

Benutzeravatar
ruth61
User
User
Beiträge: 322
Registriert: Dienstag 26. Februar 2013, 19:57

#3

Beitrag von ruth61 » Freitag 16. April 2021, 20:49

Diese Schiebehilfe habe ich mal auf der Reha in Düsseldorf gesehen ...

https://www.alber.de/de/produkte/brems- ... /viamobil/

LG Ruth

[ Post made via iPad ]

Zimmi
User
User
Beiträge: 5972
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2004, 02:00
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Zimmi » Freitag 16. April 2021, 21:00

Ruth, genauso etwas braucht die Mutter. Der Rollstuhl ist ja vorhanden und selber wird sie wohl nicht fahren können

[ Post made via iPhone ]
http://www.contergan-info.de
http://www.zwinger-von-zimdarsen.de

Benutzeravatar
lia
User
User
Beiträge: 2235
Registriert: Montag 6. Dezember 2004, 01:00

#5

Beitrag von lia » Samstag 17. April 2021, 00:27

nimm nur was hochwertiges. nicht das Frau im Gelände steht und Akku ist leer, Motor Mus auch stark genug sein um abschüssiges Gelände zu schaffen, vielleicht kann sie etwas testen, lg

Benutzeravatar
TheoGreb
User
User
Beiträge: 715
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 15:49

#6

Beitrag von TheoGreb » Samstag 17. April 2021, 00:29

Zimmi hat geschrieben:
Freitag 16. April 2021, 21:00
Ruth, genauso etwas braucht die Mutter. Der Rollstuhl ist ja vorhanden und selber wird sie wohl nicht fahren können
Uwe, hier steht noch etwas bezgl. eventueller Kostenträger.

Antworten